Erziehung

Fremdelphasen – wenn der Hund scheinbar rumspinnt

Fremdelphasen gibt es nicht nur bei unseren Kindern, sondern auch beim Hund. Von einem auf den anderen Tag hat der Hund Angst vor Dingen, die er eigentlich kennt. Oder grummelt plötzlich den netten Nachbarn an. Oder will einen bestimmten Spazierweg nicht mehr gehen. Entspannt bleiben. Es geht vorüber. Doch ihr könnt eurem Hund etwas helfen.

Mehr lesen »

Balljunkies – Wenn Spielen zur Sucht wird

Viele Hundehalter halten das Ballspielen für eine gute Beschäftigung für ihren Hund. Doch dieses niedliche Verhalten kann sich zu einer massiven Verhaltensstörung entwickeln. Das Ballspielen beinhaltet verschiedene Sequenzen des Jagdverhaltens und wirkt somit selbstbelohnend. Es kann süchtig machen und durchaus gefährlich werden.

Mehr lesen »

Konditionierte Entspannung beim Hund

Bei der Entspannung handelt es sich um das genaue Gegenteil von Erregung. Zustände der Entspannung sowie der Erregung entwickeln sich im Gehirn des Hundes und werden von hier aus gesteuert. Durch die damit zusammenhängende Hormonausschüttung hat beides großen Einfluss auf den gesamten Körper und natürlich auf das Hundeverhalten.

Mehr lesen »

10 Punkte, an denen ihr einen guten Hundetrainer erkennt

Hundetrainer gibt es so viele wie Sandkörner in der Wüste und täglich kommen neue dazu. Sie nennen sich auch Hundepsychologe, Hundeflüsterer, Hundeverhaltensberater oder wie auch immer. Eines haben sie gemeinsam: Die meisten sind schlecht. Es fehlen Fachwissen oder Empathie, oft sogar beides.

Mehr lesen »