Hundebetten im Test: In welchem Bettchen schläft Dein tierischer Liebling wie auf Wolken?

Hundefutter, ein Hundegeschirr, geeignetes Hundespielzeug, Leckerlis – wenn ein Vierbeiner bei Dir einzieht, ist die Einkaufsliste lang. Natürlich braucht nicht jeder Hundehalter gleich den gesamten Fachhandel für Tierbedarf leer kaufen, aber ein paar Must-haves gibt es doch. Um Deinem tierischen Freund einen angenehmen Ruheraum zu bieten, erweisen sich meiner Meinung nach auch Hundebetten als äußerst praktisch.

Hier kann es sich Dein Liebling so richtig bequem machen, tagsüber seine Nickerchen halten oder auch nachts schlafen. Vor allem Hunde, die nicht bei Frauchen und Herrchen im Bett schlafen dürfen, benötigen eine eigene Schlafstätte. Aber auch Vierbeiner, die diesen Luxus genießen, freuen sich, wenn sie noch ein separates Hundebett haben, das nur ihnen gehört. Hier fühlen sie sich rundum sicher und können sich zurückziehen, wenn sie einmal ungestört sein wollen.

Die Vielfalt an Hundebetten ist laut meinem Test enorm. Ich habe mir etliche Modelle ganz genau angeschaut. In meiner Kaufberatung erfährst Du, worauf Du bei der Suche nach dem besten Hundebett achten solltest, welche Kaufkriterien wichtig sind und welche Marken empfehlenswerte Hundebettchen im Sortiment haben.

Die besten Hundebetten aus unserem Test im Vergleich

für umweltbewusste Menschen
Bedsure Hundekissen große Hunde waschbar - 110x89cm hundematratze wasserdicht XXL für große, mittelgroße Hunde Outdoor gepolstert Hundematte grau in 10cm Höhe, groß XL Hundebett für Haustiere
Feandrea Hundebett, Hundekissen in Leinenoptik, Hundekorb, erhöhte Ränder, rutschfeste Unterseite, Bezug abnehmbar waschbar, L, für mittelgroße Hunde, 90 x 75 x 25 cm, hellgrau PGW11GG
Testsieger
JOYELF Großes Hundebett Memory Foam orthopädisches Hundebett & Hundesofa mit abnehmbarem waschbarem Bezug und Quietschspielzeug als Geschenk
beste Alternative
BedDog® Hundebett LUPI, Hundesofa aus Cordura, Microfaser-Velours, waschbares Hundebett mit Rand, Hundekissen Vier-eckig, für drinnen, draußen, XL, The-Rock, schwarz-grau
Bedsure
FEANDREA
JOYELF
BedDog®
Material
Oxford-Gewebe
Leinenimitat, Polyester-Gewebe mit Noppen
Polyester
Microfaser
Füllmaterial
Fasern
PP-Füllung
Visco-Schaumstoff
Schaumstoffflocken
verfügbare Größe.
M - XL
M - XL
S - XXL
S - 3XL
Größe
110 x 89 x 10 cm (XL)
90 x 75 x 25 cm (L)
91 x 68 x 20 cm (L)
100 x 85 x 20 cm (XL)
geeignet für
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅
✅ ✅ ✅
✅ ✅ ✅
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
ohne Rand
mit Rand
mit Rand
mit Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Füllung verklumpt nicht
  • umweltfreundlich
  • hält warm
  • orthopädisch
  • Basis-Memory-Schaum
  • inkl. Quietschspielzeug
  • Füllung verklumpt nicht
  • sehr stabil
  • sehr hochwertig
26,99 EUR
45,99 EUR
79,99 EUR
38,97 EUR
für umweltbewusste Menschen
Bedsure Hundekissen große Hunde waschbar - 110x89cm hundematratze wasserdicht XXL für große, mittelgroße Hunde Outdoor gepolstert Hundematte grau in 10cm Höhe, groß XL Hundebett für Haustiere
Bedsure
Material
Oxford-Gewebe
Füllmaterial
Fasern
verfügbare Größe.
M - XL
Größe
110 x 89 x 10 cm (XL)
geeignet für
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
ohne Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Füllung verklumpt nicht
  • umweltfreundlich
26,99 EUR
Feandrea Hundebett, Hundekissen in Leinenoptik, Hundekorb, erhöhte Ränder, rutschfeste Unterseite, Bezug abnehmbar waschbar, L, für mittelgroße Hunde, 90 x 75 x 25 cm, hellgrau PGW11GG
FEANDREA
Material
Leinenimitat, Polyester-Gewebe mit Noppen
Füllmaterial
PP-Füllung
verfügbare Größe.
M - XL
Größe
90 x 75 x 25 cm (L)
geeignet für
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • hält warm
45,99 EUR
Testsieger
JOYELF Großes Hundebett Memory Foam orthopädisches Hundebett & Hundesofa mit abnehmbarem waschbarem Bezug und Quietschspielzeug als Geschenk
JOYELF
Material
Polyester
Füllmaterial
Visco-Schaumstoff
verfügbare Größe.
S - XXL
Größe
91 x 68 x 20 cm (L)
geeignet für
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Basis-Memory-Schaum
  • inkl. Quietschspielzeug
79,99 EUR
beste Alternative
BedDog® Hundebett LUPI, Hundesofa aus Cordura, Microfaser-Velours, waschbares Hundebett mit Rand, Hundekissen Vier-eckig, für drinnen, draußen, XL, The-Rock, schwarz-grau
BedDog®
Material
Microfaser
Füllmaterial
Schaumstoffflocken
verfügbare Größe.
S - 3XL
Größe
100 x 85 x 20 cm (XL)
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • Füllung verklumpt nicht
  • sehr stabil
  • sehr hochwertig
38,97 EUR

Was ist ein Hundebett überhaupt?

Ein Hundebett ist – wie der Name schon sagt – ein Bett für Deinen Hund. Es hat eine weich gepolsterte Unterlage, also eine Art Matratze. Diese wird meistens von einer Umrandung umgeben, die vorne am Einstieg eine flache Aussparung hat. Dadurch kann Dein tierischer Liebling leicht ins Hundebett einsteigen und kommt auch problemlos wieder heraus. Gerade für ältere oder kranke Hunde ist das sehr wichtig.

Hundebetten verfügen in der Regel über eine weiche Bettpolsterung, die dennoch einen guten Halt beim Relaxen und Schlafen bietet. Hundebetten sind verglichen mit anderen Schlaflösungen wie Decken, Kissen oder Matten etwas teurer. Im Vergleich mit Hundehöhlen oder Hundekörbchen sind sie in der Anschaffung aber in der Regel günstiger. Wie teuer ein Hundebett ist, hängt vor allem von den verwendeten Materialien und natürlich der Größe des Modells ab.

Hundebett

Warum und für wen ist ein Hundebett sinnvoll?

Viele Hunde dürfen heutzutage auf der Couch oder sogar im Bett im Schlafzimmer schlafen. Aber: Nicht alle Hundehalter teilen sich Sofa und Bett gern mit ihrem haarigen Vierbeiner. Diese Entscheidung muss jeder Hundebesitzer für sich allein treffen. Manchmal wollen Frauchen und Herrchen keine Hundehaare im Bett. Sie fürchten die unangenehmen Gerüche, den Schmutz und auch ungebetene Gäste wie Flöhe und Zecken. Dann muss der Hund natürlich einen eigenen Schlafplatz erhalten – und genau hier kommt das Hundebett ins Spiel.

Es ist eine bequeme Lösung für den Hund und wird dementsprechend häufig schnell als Alternative zum Sofa oder zum großen Bett akzeptiert. Dafür ist es wichtig, dass das Hundebett einen ruhigen Platz bekommt. Es sollten nicht ständig Familienmitglieder vorbeilaufen. Auch direkt neben dem Fenster, dem Radio oder dem Fernseher darf das Bettchen nicht aufgestellt werden. Manchmal wird das Hundebett auch zusätzlich eingesetzt, selbst wenn der Vierbeiner auf das Sofa oder ins große Bett darf. Dann dient es in erster Linie als Rückzugsort für den haarigen Freund. Dort kann er sich entspannen und weiß, dass er nicht gestört wird. Auch hier gilt wieder: Das Hundebett muss an einem ruhigen Ort in Sichtweite des Besitzers stehen, denn die Vierbeiner möchten nicht allein sein.

Hundebett mit Rand

Welche Arten von Hundebetten gibt es im Vergleich?

Hundebetten werden in verschiedenen Varianten angeboten. Mein Hundebetten Vergleich hat gezeigt, dass man vor allem die folgenden Arten unterscheidet:

Art des Hundebetts Eigenschaften
Hundebett mit gepolstertem Rand
  • hoher Komfort
  • der Hund kann seinen Kopf bequem auflegen
  • kaum Verletzungsgefahren
  • preiswert in der Anschaffung
Hundebett mit Dach
  • für unruhige und ängstliche Hunde ideal
  • ein gewisser Sichtschutz ist vorhanden
  • meist eher für kleine Hunderassen erhältlich
  • nimmt mehr Platz in Anspruch
Hartschalen-Hundebett
  • die Umrandung ist hart, was ein gewisses Verletzungsrisiko birgt
  • Liegekomfort nicht so hoch
  • guter Halt für den Rücken
  • Matratze oft entnehmbar und waschbar
orthopädisches Hundebett
  • ideal für alte und kranke Hunde mit Gelenkproblemen
  • Liegefläche mit spezieller Füllung
  • entlastet Wirbelsäule und Gelenke
  • hoher Liegekomfort
  • im höheren Preissegment angesiedelt

Hundebetten für Hund

Das beste Hundebett kaufen – diese Kaufkriterien sind wichtig

Schnell mal ein Hundebett kaufen – das klappt in aller Regel nicht. Sobald Du Dich auf die Suche begibst, wirst Du erstaunt sein, wie groß die Vielfalt an Designs und Varianten ist. Da ist es natürlich schwierig, das beste Hundebett zu finden. Genau deshalb rate ich Dir, folgende Kaufkriterien in Deine Entscheidung einfließen zu lassen:

Material

Zunächst ist es wichtig, ein Hundebett aus dem passenden Material auszusuchen. Die meisten Hundebetten bestehen aus:

  • Stoff
  • Kunststoff
  • Schaumstoff
  • Leder
  • Kunstleder
  • Holz

Ein hochwertiges Bettchen zeichnet sich dadurch aus, dass die Nähte stabil verarbeitet sind. Das Außengestell muss kratzfest und langlebig sein. Im Idealfall ist die Unterseite rutschfest, damit es nicht einfach wegrutscht, wenn Dein Hund – wieder mal mit Anlauf – hineinspringt. Vorteilhaft sind zudem wasserabweisende Materialien. Dann verzeiht das Bettchen auch mal ein kleines Malheur und Schmutz und Dreck lassen sich leichter entfernen.

Hat das Hundebett eine Matratze, kann diese ebenfalls aus verschiedenen Materialien bestehen. Manche Modelle sind mit kleinen Styroporkugeln gefüllt, andere mit einem speziellen Schaum – dem sogenannten Viscoschaum. Je hochwertiger die Matratze, desto besser ist die Druckentlastung beim Liegen. Das spielt vor allem für Hunde mit Erkrankungen der Muskeln und Gelenke eine wichtige Rolle. Matratzen mit Schaumstoffflocken passen sich der Körperform des Hundes gut an und sorgen für einen hohen Komfort am Liegeplatz. Hundebesitzer, deren Fellnase mit Gelenkerkrankungen wie Schmerzen am Hüftgelenk zu tun hat, sollten sich daher am besten nach einem orthopädischen Hundebett umschauen. Diese haben dann statt einer einfachen Styropor-Füllung eben eine hochwertigere Schaummatratze und somit ein besseres Polster.

Größe

Ein entscheidendes Kriterium für den Kauf eines Hundebetts ist laut meinen Erfahrungen die Größe. Dabei spielen sowohl die Innen- als auch die Außenmaße eine wichtige Rolle. Das Hundebett darf nicht zu klein sein, denn dann fühlt sich der Vierbeiner schnell beengt. Ist es zu groß, kommt er sich verloren vor und das Hundebettchen nimmt viel Platz in Deiner Wohnung weg. Ich rate Dir dazu, Deinen tierischen Liebling vor dem Kauf von der Nase bis zur Rutenspitze zu messen. Dann kannst Du die Länge, Höhe und Breite passend auswählen. Gib aber ruhig an allen Seiten noch ein paar Zentimeter dazu.

Auch um das Bettchen herum sollten Hundebesitzer noch etwas Platz frei lassen. Dein Hund soll ja auch noch bequem hinein- und wieder herauskommen. Die Auswahl an unterschiedlichen Größen ist bei Hundebetten definitiv groß, wie mein Vergleich gezeigt hat. Von XS bis XXL ist alles möglich, sodass es für jede Hunderasse das passende Bett zu kaufen gibt. Hast Du aktuell noch einen Welpen, kannst Du das Hundebett auch gleich etwas größer kaufen. Dann sparst Du Dir die doppelten Anschaffungskosten und musst nicht in ein paar Monaten schon wieder nach einem kuscheligen Hundebett für Deinen geliebten tierischen Freund suchen.

Hund liegt auf kleinem Hundebett

Liegekomfort

Ein hoher Liegekomfort ist im Bett das A und O – da geht es den Hunden nicht anders als den Menschen. Ein bequemes Hundebett zeichnet sich durch eine hochwertige Polsterung aus. Das Füllmaterial sollte formstabil, aber nicht hart sein. Der Hund sollte nicht gleich mit den Pfoten einsinken. Leichtere und kleinere Rassen können ruhig ein etwas weicheres Bett bekommen, während für große Hunderassen die Polsterung schon ein wenig härter sein darf. Lies gern in Test- und Erfahrungsberichten nach, wie andere Hundehalter und ihre Vierbeiner den Komfort der einzelnen Hundebetten beurteilen.

Pflege

Damit Flöhe und andere Schädlinge sich nicht ungehindert im Hundebett ausbreiten können, ist es von großer Bedeutung, dass es sich hygienisch und einfach säubern lässt. Daher gilt: Ein Hundebett kann noch so bequem sein – es wird Dich viele graue Haare kosten, wenn es nicht pflegeleicht ist. Alle Oberflächen, die nicht in der Maschine waschbar sind, sollten sich zumindest feucht abwischen lassen. Hundehaare werden am besten mit dem Staubsauger entfernt.

Die eigentliche Liegefläche sollte komplett waschbar sein oder einen Bezug haben, der sich per Reißverschluss abnehmen lässt. Dann kann der Bezug in der Maschine gereinigt werden. Ideal ist, wenn für das Hundebett Ersatzbezüge im Handel erhältlich sind. Dann kannst Du sie auch mal austauschen, wenn sie nicht mehr richtig sauber werden. Praktisch sind auch Wendekissen, damit Du nicht ständig nur am Waschen bist.

Design

Das Design wird in erster Linie durch die Form und die Farbe bestimmt. Hundebetten gibt es in vielen Formen – zum Beispiel rund, oval oder eckig. Welche Variante Du wählst, ist in erster Linie Deine Sache, denn Deinem Vierbeiner dürfte das egal sein. Hauptsache, die Liegefläche ist groß genug und die Beine des Hundes hängen nicht über das Bett heraus.

In Bezug auf die Farbe ist die Auswahl fast grenzenlos. Hundebetten gibt es laut meinem Vergleich in Schwarz, Braun oder Grau ebenso wie in farbenfrohen Ausführungen. Auch hier wählst Du einfach Deinem persönlichen Geschmack entsprechend so, dass das Hundebett zu Deiner restlichen Einrichtung passt. Deinem Hund wird gleichgültig sein, welche Farbe sein Bettchen hat, denn er kann Farben ohnehin nicht so gut unterscheiden.

Einsatzbereich – im Haus oder auch draußen?

Überlege Dir vor der Anschaffung, wo Du das Hundebett einsetzen möchtest. Die meisten Modelle eignen sich aufgrund ihrer empfindlichen Materialien nur für die Wohnung. Manche Varianten bringen aber auch wasserabweisende Stoffe und robuste Oberflächen mit. Diese sind dann auch für einen überdachten Balkon oder für die Terrasse geeignet. Das ist ein Punkt, den Du vor der Anschaffung checken solltest.

Aufbau: mit Rand oder randlos?

Hundebetten verfügen oft über einen etwas erhöhten Rand. Er soll dem Vierbeiner Halt und Geborgenheit spenden. Aber: Manche Fellnasen mögen diesen Rand nicht und wollen sich in alle Richtungen ausstrecken können. Dann solltest Du Dich eher nach einem Hundebett ohne Rand umschauen.

Hund liegt auf Hundebett

Welche Alternativen zum Hundebett gibt es laut Vergleich?

Nicht immer ist das klassische Hundebett die optimale Schlaflösung für den Vierbeiner. Manchmal kommen auch andere Optionen infrage, wie etwa:

  • Hundematte: einfache, rutschfeste Matte, die auf den Boden gelegt wird
  • Hundesofa: ein optisches Highlight, welches dem Sofa für den Menschen sehr ähnelt
  • Hundedecke: die simpelste Schlafstätte für den tierischen Freund, aber auch nicht die komfortabelste Alternative
  • Hundekorb: das Hundekörbchen ist so ähnlich wie ein Hundebett, nur mit höherem Rand
  • Hundehöhle: an mehreren Seiten geschlossene Schlafstätte mit einer Öffnung als Eingang
  • Hundehütte: sowohl für drinnen als auch für draußen erhältliches Häuschen

Bevor Du Deine Kaufentscheidung endgültig triffst, solltest Du Dir die zur Verfügung stehenden Schlafsysteme für Hunde genau anschauen und miteinander vergleichen. So findest Du gewiss die beste Lösung für Dich und Deinen Hund.

Hundebetten Alternative

Empfehlenswerte Marken für Hundebetten im Vergleich – das sind meine Favoriten

Nachdem ich für meinen Hundebetten Test zahlreiche unterschiedliche Modelle studiert habe, komme ich zu dem Schluss, dass vor allem folgende Marken hochwertige Hundebetten anbieten:

Letztlich muss das Hundebettchen zu Deinem tierischen Freund passen, aber mit einem Modell einer dieser Marken kannst Du hinsichtlich Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit nicht viel falsch machen.

für umweltbewusste Menschen
Bedsure Hundekissen große Hunde waschbar - 110x89cm hundematratze wasserdicht XXL für große, mittelgroße Hunde Outdoor gepolstert Hundematte grau in 10cm Höhe, groß XL Hundebett für Haustiere
Feandrea Hundebett, Hundekissen in Leinenoptik, Hundekorb, erhöhte Ränder, rutschfeste Unterseite, Bezug abnehmbar waschbar, L, für mittelgroße Hunde, 90 x 75 x 25 cm, hellgrau PGW11GG
Testsieger
JOYELF Großes Hundebett Memory Foam orthopädisches Hundebett & Hundesofa mit abnehmbarem waschbarem Bezug und Quietschspielzeug als Geschenk
beste Alternative
BedDog® Hundebett LUPI, Hundesofa aus Cordura, Microfaser-Velours, waschbares Hundebett mit Rand, Hundekissen Vier-eckig, für drinnen, draußen, XL, The-Rock, schwarz-grau
Bedsure
FEANDREA
JOYELF
BedDog®
Material
Oxford-Gewebe
Leinenimitat, Polyester-Gewebe mit Noppen
Polyester
Microfaser
Füllmaterial
Fasern
PP-Füllung
Visco-Schaumstoff
Schaumstoffflocken
verfügbare Größe.
M - XL
M - XL
S - XXL
S - 3XL
Größe
110 x 89 x 10 cm (XL)
90 x 75 x 25 cm (L)
91 x 68 x 20 cm (L)
100 x 85 x 20 cm (XL)
geeignet für
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅
✅ ✅ ✅
✅ ✅ ✅
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
ohne Rand
mit Rand
mit Rand
mit Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Füllung verklumpt nicht
  • umweltfreundlich
  • hält warm
  • orthopädisch
  • Basis-Memory-Schaum
  • inkl. Quietschspielzeug
  • Füllung verklumpt nicht
  • sehr stabil
  • sehr hochwertig
26,99 EUR
45,99 EUR
79,99 EUR
38,97 EUR
für umweltbewusste Menschen
Bedsure Hundekissen große Hunde waschbar - 110x89cm hundematratze wasserdicht XXL für große, mittelgroße Hunde Outdoor gepolstert Hundematte grau in 10cm Höhe, groß XL Hundebett für Haustiere
Bedsure
Material
Oxford-Gewebe
Füllmaterial
Fasern
verfügbare Größe.
M - XL
Größe
110 x 89 x 10 cm (XL)
geeignet für
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
ohne Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Füllung verklumpt nicht
  • umweltfreundlich
26,99 EUR
Feandrea Hundebett, Hundekissen in Leinenoptik, Hundekorb, erhöhte Ränder, rutschfeste Unterseite, Bezug abnehmbar waschbar, L, für mittelgroße Hunde, 90 x 75 x 25 cm, hellgrau PGW11GG
FEANDREA
Material
Leinenimitat, Polyester-Gewebe mit Noppen
Füllmaterial
PP-Füllung
verfügbare Größe.
M - XL
Größe
90 x 75 x 25 cm (L)
geeignet für
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • hält warm
45,99 EUR
Testsieger
JOYELF Großes Hundebett Memory Foam orthopädisches Hundebett & Hundesofa mit abnehmbarem waschbarem Bezug und Quietschspielzeug als Geschenk
JOYELF
Material
Polyester
Füllmaterial
Visco-Schaumstoff
verfügbare Größe.
S - XXL
Größe
91 x 68 x 20 cm (L)
geeignet für
  • (mehrere) kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • orthopädisch
  • Basis-Memory-Schaum
  • inkl. Quietschspielzeug
79,99 EUR
beste Alternative
BedDog® Hundebett LUPI, Hundesofa aus Cordura, Microfaser-Velours, waschbares Hundebett mit Rand, Hundekissen Vier-eckig, für drinnen, draußen, XL, The-Rock, schwarz-grau
BedDog®
Material
Microfaser
Füllmaterial
Schaumstoffflocken
verfügbare Größe.
S - 3XL
Größe
100 x 85 x 20 cm (XL)
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Liegekomfort
✅ ✅ ✅
Pflegeleicht
wetterfest
atmungsaktiv
rutschfest
Aufbau
mit Rand
Besonderheiten
  • Füllung verklumpt nicht
  • sehr stabil
  • sehr hochwertig
38,97 EUR

Fazit: Hundebetten sind ein beliebter Schlafplatz und Rückzugsort

In erster Linie wurden Hundebetten als Schlafstätte für unsere besten tierischen Freunde entwickelt. Darüber hinaus werden sie von vielen Vierbeinern aber auch als Rückzugsorte benutzt. Hier fühlt sich der Hund sicher und wohl, während er den trubeligen Alltag in der Familie beobachten kann.

Bei der Anschaffung eines Hundebetts spielt vor allem die Größe eine wichtige Rolle. Der Hund mag sich in einem kleinen Bett zusammenrollen, auf Dauer kann ein zu beengter Schlafplatz aber zu Haltungsschäden und Schmerzen führen. Achtest Du außerdem darauf, dass sich das Bett hygienisch reinigen lässt, weil es etwa eine herausnehmbare Matratze hat, ist es auch kein Problem, wenn Dein Vierbeiner mal ein paar Flöhe mit nach Hause bringt. Generell gibt es Hundebetten in vielen Größen und Varianten, weshalb ein Vergleich auf jeden Fall lohnenswert ist.

Hundebetten im Test mit Hund

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.