Impressum

VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT (§55 Abs. 2 RStV):

Olaf Schmitz

COPYRIGHT:

Olaf Schmitz

ANGABEN GEMÄSS § 5 TMG

Olaf Schmitz
Zu den Eichen 42
53560 Vettelschoss

E-Mail: kontakt [.at.] meinhund24.de

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Haftung für Inhalte

Die Inhalte dieser Website wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Ich gebe hier mein persönliches Werturteil wieder, meine eigenen Gedanken und Meinungen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Ein Kommentar

  1. Hans Eckhardt Reich

    Hallo, dies stand gestern in Jyllandsposten zur Info
    25 Welpen nach Schmuggelversuch getötet
    Nach Angaben der Polizei versuchte ein 33-jähriger polnischer Mann, der hier lebte, illegal, Welpen nach Dänemark zu bringen, um sie zu verkaufen.
    Artikel speichern

    25 Welpen wurden getötet, nachdem ein polnischer Mann nach Angaben der Polizei versucht hatte, die Welpen nach Dänemark zu schmuggeln.

    Dies geht aus einer Pressemitteilung der Polizei in Süd- und Südjütland hervor.

    Der 33-jährige Pole, der hier lebt, wurde am Mittwochmorgen im Zusammenhang mit einer Einreisekontrolle an der Grenze in Frøslev angehalten. Er fuhr mit einem anderen Polen in einem Van.

    Nach Angaben der Polizei versuchte der 33-jährige Mann, die 25 Welpen nach Dänemark zu bringen, um sie zu verkaufen.

    Nach Angaben der dänischen Veterinär- und Lebensmittelbehörde war der Mann jedoch weder als Hundehändler registriert, noch verfügten die Hunde über die gesetzlichen Dokumente und Gesundheitsbescheinigungen.

    Darüber hinaus wurden mehrere Tiere unter Verstoß gegen die Bestimmungen des Tierschutzgesetzes behandelt. Es war daher nicht legal, die Tiere in Dänemark einzuführen. Es schreibt die Polizei, die den Mann wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ins Visier nimmt.

    Sønke Iwersen, stellvertretender Polizeiinspektor in der Einwanderungsbehörde West der Polizei, sagt, dass die Regeln gebrochen wurden, weil einige der Welpen anscheinend nicht alt genug waren.

    – Im Tierschutzgesetz gibt es Regeln, wie früh Sie die Tiere von ihren Müttern nehmen können. Sie waren einfach zu jung, erzählt er Ritzau.

    Der andere polnische Mann, der mit den Welpen im Auto saß, wird nicht angeklagt.

    – Das Verhör zeigt, dass es einer der Männer ist, der die Besitzdokumente über die Hunde hat. Der andere ist nur bei ihm, sagt Sønke Iwersen.

    Da die Hunde nicht legal nach Dänemark einreisen konnten und der Mann sie nicht nach Polen zurückschicken wollte, musste die dänische Veterinär- und Lebensmittelbehörde dem Mann mitteilen, dass die Welpen deshalb getötet werden sollten.

    Ein Tierarzt tötete dann die Welpen.

    Der Veterinärmanager Signe Hvidt-Nielsen von Veterinær Syd von der dänischen Veterinär- und Lebensmittelbehörde erklärt, dass die Tötung stattfindet, um nicht zu riskieren, Tollwut nach Dänemark zu bringen.

    – Wir konnten nicht sehen, woher die Welpen kamen. Das heißt, sie könnten möglicherweise mit Tollwut infiziert sein. Mit diesem Risiko können wir in Dänemark nicht leben, sagt sie.

    Wenn Sie nach einem Welpen suchen, können Sie auf tjekhvalpen.dk Ratschläge finden, um den Kauf eines illegal importierten Welpen zu vermeiden, sagt sie.

    – Es ist immer eine gute Idee, den Welpen vor dem Kauf zu sehen. Es muss immer möglich sein, die Welpen mit der Mutter zu sehen. Hier haben Sie die Möglichkeit zu sehen, wie sie gedeihen und interagieren.

    – Und dann müssen Sie die Papiere überprüfen, die mit den Welpen sind. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Originale sehen, sagt der Tierarzt.

    Der 33-jährige Mann riskiert in diesem Fall eine Geldstrafe. Die Polizei kann diesen Betrag noch nicht quantifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.