Thundershirt für Hunde im Test: Wie ein Thundershirt Deinem Vierbeiner bei Angst helfen kann

Es gibt viele Menschen, die eine übersteigerte Angst empfinden. Sie fürchten sich vor der Enge in Fahrstühlen, vor Krankheiten oder vor sozialen Situationen. Weit verbreitet ist auch die Angst vor Hunden. Manchmal betrifft diese Angst sogar Personen, die selbst Hundebesitzer sind. In solchen Fällen gibt es etliche Hilfsmöglichkeiten für uns Menschen, wie etwa Medikamente oder eine Psychotherapie. Schwieriger sieht es aus, wenn Hunde unter Ängsten, Panik und Stress leiden. Dann ist es Deine Aufgabe als Hundehalter, geeignete Lösungen zu finden, um die übermäßigen Ängste abzubauen.

Angst beim Hund ist ein umfangreiches Thema, das Du als Hundebesitzer nicht auf die leichte Schulter nehmen darfst. Der Hund zeigt seine Angst oft sehr eindeutig durch verschiedene Symptome wie Zittern oder Hecheln. Auch ein starkes Vermeidungsverhalten ist typisch. Hat Dein Hund beispielsweise Angst vor dem Auto, wird er alles tun, um nicht mitfahren zu müssen. Manche Hunde sind von Natur aus sehr ängstlich und werden als Angsthunde bezeichnet. Andere Vierbeiner bekommen nur in ganz bestimmten Situationen, bei diversen Gerüchen oder bei lauten Geräuschen Angst. Das Paradebeispiel hierfür ist natürlich Silvester. Egal, warum Dein Hund Angst hat, es gilt, ihm zu helfen, damit ein entspannter Alltag für alle möglich ist.

Viele Hundebesitzer haben gute Erfahrungen mit einem Thundershirt gesammelt, wenn ihr Vierbeiner ein ängstliches Verhalten an den Tag legt. Du hast noch nie davon gehört und willst wissen, was das ist? Dann bist Du hier beim großen Thundershirt für Hunde Test natürlich genau richtig. Ich habe mich für Dich detailliert mit dem Thema beschäftigt und teile hier meine gewonnenen Erkenntnisse mit Dir. Lies also weiter, um zu erfahren, was ein Thundershirt ist und wie Du es zur sanften Beruhigung Deiner Fellnase einsetzen kannst. Außerdem verrate ich Dir, welche Aspekte bei der Anschaffung wichtig sind, welche Marken hochwertige Thundershirts bieten und wie Du Deinen Vierbeiner am besten an das Kleidungsstück gewöhnst.

Die besten Thundershirts im Vergleich

Empfehlung
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe L
Thundershirt Beruhigungsweste, Hundemantel für ängstliche Hunde, Größe XS, grau, 99001
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe XL
Thundershirt
Thundershirt
Thundershirt
Größen
XS - XL
2XS - 2XL
XS - L
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Allrounder
Angstlinderung, Verhaltenstraining
zur Entspannung von gestressten Hunden
40,91 EUR
35,99 EUR
39,67 EUR
Empfehlung
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe L
Thundershirt
Größen
XS - XL
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Allrounder
40,91 EUR
Thundershirt Beruhigungsweste, Hundemantel für ängstliche Hunde, Größe XS, grau, 99001
Thundershirt
Größen
2XS - 2XL
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Angstlinderung, Verhaltenstraining
35,99 EUR
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe XL
Thundershirt
Größen
XS - L
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
zur Entspannung von gestressten Hunden
39,67 EUR

Was ist ein Thundershirt für Hunde?

Der Name „Thundershirt“ kommt aus dem Englischen und wird abgeleitet von „Thunder“ für „Gewitter“ oder „Donner“. Damit deutet der Name schon an, dass sich das Hundeshirt für laute Situationen wie eben ein Gewitter mit viel Donner, aber auch für Silvester ganz hervorragend eignet. Das Thundershirt sieht aus wie ein enger Hundemantel, der um den Körper des Hundes gelegt wird.

Es ist elastisch und schmiegt sich daher direkt an den Körper an. Dabei übt es einen leichten Druck aus. Dieser Druck verleiht dem Vierbeiner ein wohliges Gefühl. Er fühlt sich beschützt und wird ruhiger. Thundershirts werden bei Hunden eingesetzt, wenn sie Situationen bewältigen müssen, die sie in Angst und Panik versetzen könnten. Das gilt zum Beispiel an Silvester, beim Karnevalsumzug, bei lautem Gewitter, in Trennungssituationen, auf Reisen oder beim Tierarzt. Obendrein kann das Thundershirt auch hyperaktive Hunde beruhigen.

Thundershirt für Hunde

Wie funktioniert das Thundershirt?

Einmal angezogen, schmiegt sich das Thundershirt wie ein enger, aber doch elastischer Mantel, sanft um den Hundekörper. Es liegt besonders eng am Brustkorb und Rücken an. Der Hund hat durch den leichten Druck das Gefühl, dass er umarmt wird. Dadurch wird die Produktion beruhigender Hormone gefördert.

Im Prinzip hat ein Thundershirt für Hunde eine ähnliche Funktion wie eine Gewichtsdecke für Menschen. Auch wir Zweibeiner fühlen uns unter einer solchen Decke umarmt, wodurch wir besser einschlafen und weniger unter Stress- und Angstattacken leiden. Vielleicht kennst Du auch das Pucken bei Babys. Schläft ein Säugling unruhig, kann er eng mit einem Tuch umwickelt werden. So schläft das Baby besser ein und durch. Dieselbe Wirkung hat das Thundershirt auf den Hund.

Durch das Umwickeln bekommt der Hund eine Grenze zur Außenwelt. Der Raum, in dem er sich bewegt, wird gefühlt kleiner. Dadurch lässt der Stress nach. Viele Tiertrainer und Tierärzte empfehlen Beruhigungswesten Hundehaltern, die ängstliche oder nervöse Tiere haben. Ein Blick auf den Thundershirt Test zeigt, dass die Wirkung von vielen Hundebesitzern bereits bestätigt wird.

Damit die Beruhigungsweste ihre Funktion gut erfüllen kann, muss sie perfekt passen. Der Klettverschluss darf weder im Fell hängen noch dürfen die rauen Bereiche der Klettverschlüsse frei bleiben. Übrigens: Nicht nur bei Hunden funktioniert das Thundershirt, sondern auch bei anderen Tieren wie Pferden, Katzen oder Affen.

Verwendungszweck: Wofür brauchen Hunde ein Thundershirt?

Das Thundershirt kommt zum Einsatz, wenn Hunde große Angst oder starken Stress empfinden. Ursprünglich ist es für Gewitter gedacht, kann aber natürlich in jeder Angstsituation bei Hunden verwendet werden. Viele Hundebesitzer nutzen es, wenn der geräuschempfindliche Vierbeiner an Silvester durch die Knallerei mit den Böllern unter Angstzuständen leidet. Tatsächlich konnte die beruhigende Wirkung an Silvester schon von vielen Hundebesitzern bestätigt werden. Weiterhin wird es eingesetzt für:

  • Stürme
  • Trennungen von Herrchen oder Frauchen
  • Reisen
  • Tierarztbesuche

Etliche Hundebesitzer berichten, dass ihr Vierbeiner durch das Thundershirt viel ruhiger wurde und kein Training gegen die Angst mehr notwendig war. Der leichte Druck, den das Shirt erzeugt, scheint also tatsächlich das Nervensystem des Vierbeiners zu beruhigen.

Es gibt auch Hundehalter, die das Thundershirt als Verband beziehungsweise zur Wundabdeckung benutzen. Hat Dein Hund am Bauch, an der Brust oder am Rücken eine Verletzung, kann das Shirt tatsächlich eine gute Lösung sein. Es schützt die Verletzung oder die OP-Wunde zuverlässig vor dem Aufkratzen oder Ablecken und somit auch vor möglichen Komplikationen. Gerne genutzt wird das Thundershirt zum Beispiel nach einer medizinisch notwendigen Kastration der Hündin. Das Shirt deckt die Bauchwunde ab und verhindert, dass Deine Hündin an die Fäden geht und sich die Narbe infiziert.

Hund liegt ohne Thundershirt auf der Terasse

Wie Du erkennst, ob Dein Hund Angst hat

Hunde, die Angst haben, versuchen vornehmlich erstmal, aus der Situation zu fliehen. Dein Hund läuft weg, zieht den Schwanz ein, macht sich ganz klein oder versteckt sich. In aller Regel ist der Hund angeleint und kann der Situation nicht entkommen. Dann zeigen sich typische Stresssymptome:

  • häufiges, starkes Gähnen (Stress-Gähnen)
  • extremes und schnelles Hecheln
  • aufgerissene Augen
  • angespannte Körperhaltung
  • Aggressivität
  • lautes, ununterbrochenes Bellen und Jaulen
  • Zittern am ganzen Körper

Wenn der Stress weiter anhält, kann es passieren, dass der Hund erbrechen muss. Auch Hautprobleme oder Fellverlust drohen. Manche Fellnasen werden hyperaktiv, sind bei den leisesten Geräuschen schreckhaft, finden überhaupt keine Ruhe oder ändern ihr Fressverhalten. Sie fressen beispielsweise viel zu viel oder deutlich zu wenig. Wieder andere Hunde beißen oder kratzen sich selbst, während einige einen unangenehmen Körpergeruch entwickeln. Bei anhaltenden Ängsten können Hunde sogar lethargisch werden und die Lebensfreude komplett verlieren.

Wie entstehen Ängste beim Hund?

In jeder Familie wird es mal hektisch oder es stehen ungewöhnliche Ereignisse wie Urlaub oder ein Ausflug an. Diese Situationen versetzen einen Hund in Aufregung – und das ist ganz normal. Problematisch wird es, wenn die natürlichen Bedürfnisse oder der Instinkt des Vierbeiners unter Druck geraten. Wenn eine oder mehrere der folgenden Situationen eintreten, kann der Hund mit übermäßigen Ängsten und Stress reagieren:

Körperliche Grundbedürfnisse:

  • Der Hund hat Hunger oder Durst, weil er nicht genug Wasser oder Nahrung bekommt.
  • Der Hund schläft zu wenig.
  • Der Hund hat Schmerzen.
  • Der Hund ist körperlich überfordert oder unterfordert.

Soziale Bedürfnisse:

  • Der Hund lebt isoliert von den Familienmitgliedern.
  • Der Hund hat keinen Kontakt zu Artgenossen.
  • Der Hund wird häufig ignoriert.
  • Der Hund bekommt keine Anerkennung.
  • Dem Hund mangelt es an Körperkontakt zu anderen Lebewesen.

Sicherheitsbedürfnis:

  • Der Hund wird oft bedrängt (auch im Ruheort).
  • Der Hund hat ein aggressives, feindliches Umfeld.
  • Der Hund fühlt sich in Leib und Leben bedroht.
  • Der Hund fühlt sich schutzlos ausgeliefert.

Psychische Bedürfnisse:

  • Der Hund langweilt sich.
  • Der Hund wird ständig bestraft, weshalb der Leistungsdruck groß ist.
  • Dem Hund fehlt die Routine.
  • In der Familie des Hundes gibt es ständig Konflikte.
  • Durch zu viel Trubel leidet der Hund unter einer Reizüberflutung.

Häufig treten Angst und Panik auch bei traumatisierten Hunden auf. Ein solcher Vierbeiner hat ein bestimmtes Ereignis erlebt, das ihm Angst gemacht hat, und konnte es nicht richtig verarbeiten. Das trifft häufig auf Tiere aus dem Tierschutz zu. Dann sind vornehmlich Trennungsängste vorprogrammiert, sodass der Hund permanent bellt, wenn er allein ist. Starke Angst kann bei Hunden auch zum Einnässen oder zum Zerbeißen der Wohnungseinrichtung führen.

Versteh mich nicht falsch: Viele Angsthunde sind sehr liebenswert. Sobald sie in Stress geraten, können sie aber zu nervigen Kläffern oder sogar zu Angstbeißern werden. So kommt es zu einem Teufelskreis: Auch Herrchen oder Frauchen werden dann nervös, denn sie wissen ja, dass der Hund in einer gewissen Situation nicht gut zurechtkommt. Diesen Stress des Halters spürt der Hund, weshalb er doppelt unsicher wird. Genau hier setzt das Thundershirt an, weil es den Hund beruhigen und somit den Teufelskreis durchbrechen kann.

Hund

Welche Arten von Thundershirts für Hunde gibt es laut meinem Vergleich?

Ich habe mir für meinen Hunde-Thundershirt Test viele verschiedene Modelle angeschaut. Im Großen und Ganzen ähneln sich die Thundershirts sehr. Unterschiede gibt es bei den Größen, den Farben und den Materialien. Überdies stellte ich fest, dass sich die Thundershirts in puncto Schnitt voneinander abheben. Es gibt hier zwei Varianten:

  1. Beruhigungswesten für Rücken und Bauch – am weitesten verbreitet
  2. Beruhigungsshirts mit Beinen – etwas seltener im Handel zu finden

Für die meisten Hunde genügen Thundershirts, die wirklich nur den Rücken und den Bauch bedecken. Laut meinem Test haben manche Hundehalter aber noch bessere Erfahrungen mit Beruhigungsshirts gesammelt, die auch die Vorderbeine und Hinterbeine des Hundes umfassen.

Vorteile und Nachteile von Thundershirts für Hunde

Nachdem ich mich im Test zu den Thundershirts für Hunde genau mit diesem Produkt beschäftigt habe, sind mir eine Vielzahl an Vorteilen aufgefallen:

  • einfach anzuwenden
  • keine Nebenwirkungen
  • für kleine Rassen ebenso erhältlich wie für große Hunderassen
  • angenehme Passform dank elastischer Materialien
  • gute Akzeptanz bei Hunden
  • führt oft zur schnellen Beruhigung des Hundes

Es gibt aber auch ein paar Nachteile, wie mein Vergleich der Hunde-Thundershirts gezeigt hat:

  • teilweise müssen die Thundershirts erst angewöhnt werden
  • es gibt keine 100-prozentige Garantie für die Wirksamkeit

Da die Vorteile überwiegen, lohnt es sich meiner Meinung nach dennoch, dem Thundershirt eine Chance zu geben und es einfach mal auszuprobieren, wenn Du einen ängstlichen Hund daheim hast.

Hundebody

Kaufberatung: Diese Kaufkriterien sind wichtig, wenn Du ein Thundershirt für den Hund kaufen willst

Die Entscheidung ist gefallen – für Deinen Hund soll ein Thundershirt her. Also begibst Du Dich nun auf die Suche nach einer geeigneten Beruhigungsweste. Schnell stellst Du dabei fest, dass das Angebot riesig ist, was die Kaufentscheidung natürlich schwierig gestaltet. Du möchtest natürlich nicht unnötig Geld für ein Thundershirt ausgeben, das Deinem Vierbeiner nicht passt oder das schon nach kurzer Zeit kaputtgeht.

Doch keine Panik: Für den Hunde-Thundershirt Test habe ich so viele verschiedenen Modelle unter die Lupe genommen, dass ich mittlerweile genau weiß, welche Kaufkriterien bei der Anschaffung eine Rolle spielen. Die wichtigsten Kriterien stelle ich Dir daher in der nachfolgenden Kaufberatung ausführlich vor, damit Du garantiert das beste Thundershirt für Deinen Hund findest.

Größe

Wie immer, wenn es um ein Kleidungsstück für Deinen Hund geht, solltest Du zunächst natürlich auf die Größe achten. Ein Thundershirt, das Deinem Hund zu eng ist, schränkt seine Bewegungsfreiheit ein und sorgt eher für Beklemmungsgefühle, als dass es ihn beruhigt. Ist es hingegen zu weit, kann es seine eigentliche Funktion nicht erfüllen, weil es keinen sanften Druck auf den Hundekörper ausüben wird.

Lies also unbedingt die Produktbeschreibungen der Hersteller und schau dort, welche Größe das Thundershirt hat. Meist geben die Hersteller in den Artikelbeschreibungen Empfehlungen, für welche Rasse sich das Shirt eignet. Dennoch gilt es, Deinen Hund auszumessen und mit den Zentimeter-Angaben in der Produktbeschreibung zu vergleichen.

Das Thundershirt sitzt erfahrungsgemäß gut, wenn zwischen Shirt und Hals am Bauchgurt noch zwei Finger Platz haben. Außerdem sollten sich die Klettverschlüsse bündig schließen lassen. Der Verschluss sollte weder im Fell hängen noch darf die aufgeraute Seite offenliegen. Probiere Deinem Hund im Zweifelsfall mehrere Thundershirts an, damit Du einen Vergleich hast und die Beruhigungsweste findest, die Deiner Fellnase am besten passt.

Material und Qualität

In aller Regel werden Beruhigungswesten für Hunde aus einem atmungsaktiven, dünnen Material hergestellt. Es sollte hautfreundlich, elastisch und frei von Schadstoffen sein. Dabei spielt natürlich auch die Materialverarbeitung eine wichtige Rolle. Sie stellt sicher, dass das Thundershirt robust und verträglich ist, also beispielsweise keine Allergien beim Hund auslöst.

Über die Materialqualität eines Thundershirts informierst Du Dich am besten in den Erfahrungsberichten zu dem Produkt. Andere Käufer können gut einschätzen, wie haltbar und widerstandsfähig das Shirt auch nach mehrmaliger Nutzung ist. Dabei spielt zum Beispiel auch die Qualität der Nähte eine wichtige Rolle. Diese dürfen keine Fehler aufweisen und sollten sich auch nach einigen Wäschen noch nicht lösen.

Verschluss

Beruhigungswesten für Hunde werden überwiegend durch einen Klettverschluss geschlossen. Dieser muss demzufolge auch relativ viel aushalten können. Er sorgt für den optimalen Sitz und muss daher gut vernäht sein. Auch nach einigen Wäschen muss er noch ordentlich schließen und darf sich nicht selbstständig lösen.

Reinigung

Ein Thundershirt für Hunde ist ein Kleidungsstück, das im Alltag natürlich auch viel aushalten muss – gerade, wenn Dein Vierbeiner es häufig trägt. Deshalb sollte sich die Beruhigungsweste einfach und hygienisch säubern lassen. Achte darauf, dass laut Hersteller eine Reinigung in der Waschmaschine möglich ist.

Eine Waschtemperatur von 30 Grad Celsius reicht dabei schon, um Verunreinigungen, Dreck, Hundehaare und unangenehme Gerüche aus dem Thundershirt zu beseitigen. Von Shirts, die sich nur per Handwäsche reinigen lassen, solltest Du lieber die Finger lassen. Das Säubern ist dann einfach mit zu viel Aufwand verbunden.

Sonstige Merkmale

Manchmal werden Thundershirts von Hunden nur in der Wohnung getragen. Allerdings gibt es auch Angsthunde, die die Beruhigungsweste ebenso draußen häufig anhaben. In diesem Fall sind Modelle empfehlenswert, die wasserabweisend sind. Dann schützt das Shirt Dein Tier auch gleich vor Nässe und Schmutz.

Weiterhin sollte das Thundershirt Dir eine Möglichkeit bieten, Deinen Hund bequem anzuleinen. Auch Reflektoren oder auffällige Farben sind von Vorteil, wenn Du das Thundershirt Deinem Vierbeiner im Freien anziehen möchtest.

Design

Natürlich dient das Thundershirt nicht als modisches Accessoire. Dennoch ist das Design nicht ganz unerheblich. Du möchtest schließlich, dass Dein Hund stylish aussieht. Du kannst also gerne ein Model wählen, das Dir auch optisch zusagt.

In puncto Design ist die Auswahl bei Beruhigungswesten relativ umfangreich. Unauffällige graue oder schwarze Varianten gibt es ebenso im Handel wie farbige Modelle in Rot, Orange oder Blau. Hier wählst Du einfach ganz Deinem persönlichen Geschmack entsprechend.

Bekannte Hersteller von Thundershirts: Diese Marken sind empfehlenswert

Die eigentliche Idee des Thundershirts stammt von Phil Blizzard, dem Gründer des Unternehmens ThunderWorks. Diese Firma ist daher auch Vorreiter im Bereich der Beruhigungswesten für Hunde. Phil Blizzard entwarf auf Empfehlung von Tierärzten und Familienmitgliedern zunächst eine Übergangslösung für seinen eigenen, ängstlichen Hund. Er wickelte ein gewöhnliches T-Shirt eng um den Vierbeiner und fixierte es mit Klebeband. Und tatsächlich: Seine Fellnase wurde ruhiger. Aus dieser Not entstand eine Geschäftsidee und das originale Thundershirt war geboren.

Mittlerweile sind viele Hersteller nachgezogen und verkaufen ebenfalls ähnliche Kleidungsstücke. Vertrieben werden diese unter Bezeichnungen wie Anti-Stress-Weste, Panikweste, Beruhigungsweste, Angstshirt oder Beruhigungsmantel. Zu den anderen Herstellern, die ebenfalls hochwertige Thundershirts für Hunde im Sortiment haben, gehören zum Beispiel:

In gut sortierten Tierfachmärkten wirst Du mit etwas Glück fündig, wenn Du auf der Suche nach einem Thundershirt bist. Es gibt sie aber nicht überall. Eine große Auswahl hast Du definitiv im Internet, wo viele Hersteller ihre Beruhigungswesten ebenfalls anbieten. Sowohl bei Amazon oder eBay als auch bei Medpets.de oder bei Fressnapf.de solltest Du ein umfangreiches Angebot an Beruhigungswesten für Hunde finden.

Empfehlung
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe L
Thundershirt Beruhigungsweste, Hundemantel für ängstliche Hunde, Größe XS, grau, 99001
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe XL
Thundershirt
Thundershirt
Thundershirt
Größen
XS - XL
2XS - 2XL
XS - L
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Allrounder
Angstlinderung, Verhaltenstraining
zur Entspannung von gestressten Hunden
40,91 EUR
35,99 EUR
39,67 EUR
Empfehlung
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe L
Thundershirt
Größen
XS - XL
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Allrounder
40,91 EUR
Thundershirt Beruhigungsweste, Hundemantel für ängstliche Hunde, Größe XS, grau, 99001
Thundershirt
Größen
2XS - 2XL
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
Angstlinderung, Verhaltenstraining
35,99 EUR
Thundershirt: Beruhigungsweste für Hunde - Grau - Größe XL
Thundershirt
Größen
XS - L
pflegeleicht
wasserabweisend
Verwendungszweck
zur Entspannung von gestressten Hunden
39,67 EUR

Anleitung zur Nutzung eines Thundershirts beim Hund

Mit einem Thundershirt möchtest Du Deinem Vierbeiner bei der Angstbekämpfung helfen und  ihn aktiv dabei unterstützen, Stress und Ängste abzubauen. Da ist es natürlich nicht zielführend, noch mehr Ängste zu erzeugen. Daher gilt: Eine langsame Gewöhnung an das Thundershirt ist das A und O. Führe Deinen Hund in einem geduldigen Training an das Kleidungsstück heran. Hierbei arbeitest Du am besten mit viel Lob und Leckerchen als Belohnung.

Wie wird das Thundershirt richtig angelegt?

Die meisten Angstwesten für Hunden lassen sich glücklicherweise sehr einfach anziehen. Sie müssen weder über den Kopf des Hundes gezogen werden noch ist ein umständliches Handling erforderlich. Demzufolge ist das Anlegen der Weste in Handumdrehen erledigt. Lege das Thundershirt geöffnet auf den Rücken Deines Tieres. Unten am Bauch hast Du eine breite Schlaufe, die Du nutzt, um die Weste per Klettverschluss zu schließen. Die beiden anderen Enden führst Du am Hals zusammen. Achte auf einen sicheren Halt, lege die Beruhigungsweste aber keinesfalls zu straff an.

Wie wird der Hund an das Thundershirt gewöhnt?

Bevor Du das Thundershirt das erste Mal Deinem Hund anziehst, solltest Du Deinen Hund daran gewöhnen. Lege es erstmal vor Deinen Hund hin und lass ihn daran schnüffeln. So kann er sich zunächst mit dem ungewöhnlichen Kleidungsstück vertraut machen. Beobachte die Reaktionen Deines Tieres und belohne jede Näherung mit ein paar Leckerlies.

Lege das Shirt auf den Rücken des Tieres und schau, wie Dein Hund sich verhält. Zeigt er Anzeichen von Angst oder Ablehnung – wie etwa angelegte Ohren –, dann geh noch einmal einen Schritt zurück. Nimm das Shirt wieder weg und lass es ihn an einem anderen Tag noch einmal ausgiebig beschnüffeln. Mit viel positiver Bestärkung durch Lob, Leckerlies und Streicheleinheiten wird es Dir sicher gelingen, Deinen Hund an das Thundershirt zu gewöhnen.

Welpe an Thundershirt gewöhnen

Darum solltest Du eine Dauernutzung vermeiden

Sobald Dein Hund das Thundershirt akzeptiert, kannst Du es ihm in den oben geschilderten Stresssituationen anziehen. Durch genaue Beobachtung Deines Hundes findest Du dann heraus, ob die Beruhigungsweste ihre erhoffte Funktion erfüllt und Deinen Vierbeiner zur Ruhe kommen lässt.

Das Thundershirt beruhigt Deinen Hund? Prima! Dennoch solltest Du von einer Dauernutzung absehen. Trägt der Hund das Shirt nämlich in jeder Angst- oder Stresssituation, gewöhnt sich der Körper an die Enge der Weste. Demzufolge stellt sich ein Gewöhnungseffekt ein und das Thundershirt hat nicht mehr den gewünschten Effekt. Lege Deinem Hund die Weste also wirklich nur an, wenn er wirklich arg gestresst oder verängstigt ist.

Welche Alternativen zum Thundershirt beim Hund gibt es?

Nicht immer ist das Thundershirt die beste Lösung, wenn ein Hund sehr ängstlich und stressanfällig ist. Bei einigen Hunden hat die Beruhigungsweste leider nicht die erhoffte Wirkung. In diesem Fall – oder natürlich zusätzlich zum Thundershirt – kannst Du folgende Optionen ausprobieren:

Bleibe selbst ruhig

Ein Ereignis steht an, von dem Du genau weißt, dass es Deinem ängstlichen Hund Stress bereiten wird? Dann wirst Du als Frauchen oder Herrchen vorab ebenfalls schon so hibbelig und aufgeregt, dass Dein Hund das ganz deutlich spürt. Dein Hund reagiert somit auch mit Stress und Panik, sodass schon eine ganz gewöhnliche Begegnung mit einem Artgenossen beim Spaziergang im Park in lautem Gekläffe enden kann. Vielen Hundebesitzern geht es so am Silvesterabend: Du erwartest Ärger und Stress, was Dein Hund als feine Schwingungen wahrnimmt. So geht er erst recht in Hab-Acht-Stellung und reagiert auf das Böllern mit Panik.

Es gilt also, selbst entspannt und ruhig zu bleiben, damit Dein Hund die Chance hat, sich ebenfalls zu entspannen. Ich weiß, das ist nicht einfach, wenn Du schon einmal schlechte Erfahrungen in bestimmten Situationen gemacht hast. Versuche aber dennoch, ganz ruhig und gelassen mit Deinem Hund zu sprechen und Stress zu vermeiden. Kleine Achtsamkeitsübungen, eine bewusste Atmung oder eine kurze Meditation können Dir dabei helfen. Tritt die Stresssituation dann ein, kannst Du Deinen Hund mit Toben, Spielen oder Leckerlis ablenken.

Probiere Beruhigungsmittel aus

Reicht ein enger Hundemantel Deinem Vierbeiner zur Beruhigung nicht aus, kannst Du mit dem Tierarzt oder Tierheilpraktiker über pharmazeutische oder natürliche Beruhigungsmittel sprechen. Manche Tierärzte verschreiben Tropfen, die Deinen Hund in Notfällen beruhigen, und dann schnell eine Wirkung entfalten. Eine Dauerlösung können Medikamente jedoch nicht sein.

Alternativ kann Dir auch der Tierheilpraktiker homöopathische oder naturheilkundliche Mittel empfehlen. Viele Hundebesitzer haben beispielsweise bereits Bachblüten mit viel Erfolg getestet, wenn ihr Hund ängstlich war. Mit Beruhigungsmitteln jeder Art solltest Du aber niemals selbst experimentieren, sondern diese nur nach Absprache mit einem fachkundigen Tiermediziner einsetzen.

Biete Deinem Hund einen Rückzugsort

Gerade, wenn Dein Hund daheim auf Besuche oder auf die Knallerei an Silvester mit Stress reagiert, ist ein ruhiger Rückzugsort das A und O für Deinen Hund. Viele Hunde bevorzugen Hundeboxen, um sich zurückzuziehen, auszuruhen und einfach für sich zu sein.

Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, um Deinem Hund einen Ruheort einzurichten. Ich habe diesbezüglich schon viele Testberichte und Vergleiche durchgeführt. Lies gerne in meiner Rubrik zu den Ruhezonen für Hunde nach, wie Du Deinem Hund am besten einen Rückzugsort gestaltest.

Teste eine Desensibilisierung

Wir Menschen fürchten uns vor allem vor den Dingen, die wir nicht kennen oder die wir vermeiden. Das ist bei Hunden ganz ähnlich. Die sogenannte Konfrontationstherapie hilft daher nicht nur bei uns Menschen gut, sondern auch bei den Vierbeinern.

Probiere es also mal mit einer Desensibilisierung. Das heißt: Du konfrontierst Deinen Hund immer wieder bewusst und ganz behutsam mit der Situation, die ihn ängstigt. So kannst Du ihn positiv darauf konditionieren und ihn daran gewöhnen, bis Dein Hund es schafft, in der eigentlichen Stresssituation ganz ruhig zu bleiben.

Fazit: Bei Angsthunden ist das Thundershirt einen Versuch wert

Nachdem ich für den Hunde-Thundershirt Test nun viel über dieses spezielle Kleidungsstück recherchiert und mich ausgiebig damit beschäftigt habe, komme ich zu einem klaren Schluss: Hat Dein Vierbeiner an Silvester Angst vor Knallern, fürchtet er sich beim Tierarzt oder genügt schon der Besuch eines Fremden, um ihn zu stressen, lohnt es sich meiner Meinung nach auf jeden Fall, das Thundershirt einmal zu testen. Nicht ohne Grund wird das Thundershirt von vielen erfahrenen Hundetrainern empfohlen.

Ob das Thundershirt bei Deinem Hund die gewünschte Wirksamkeit erzielt, kann ich Dir natürlich nicht versprechen. Die zahlreichen positiven Erfahrungen, die andere Hundehalter mit dem Thundershirt bei ihrem Angsthund gesammelt haben, sprechen aber eindeutig dafür, das Kleidungsstück einfach mal auszuprobieren. Mit den Tipps und Hinweisen aus diesem Vergleich wird es Dir gelingen, das beste Thundershirt für Deinen Hund zu finden und ihn Stück für Stück daran zu gewöhnen. Wenn Du es dann ausprobiert hast, schreibe mir doch gerne hier Deine Erfahrungen, die Du damit gesammelt hast. Es interessiert mich sehr, ob Du Deinen ängstlichen Hund damit in Stresssituationen ein wenig beruhigen und entspannen kannst.

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.