Hundestrandkorb im Test: Mögliche Einsatzbereiche und Tipps für den Kauf

Wenn der Sommer endlich da ist, verbringen viele Hundebesitzer ihre Zeit gerne im Freien. Wenn Du draußen Rasen mähst, das Unkraut jätest oder einfach ein gutes Buch in der Sonne genießt, will Dein Vierbeiner natürlich bei Dir sein und nicht alleine in der Wohnung versauern. Doch der Aufenthalt im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse wird nur  zum Vergnügen, wenn Dein Hund auch draußen einen geeigneten Rückzugsort zur Verfügung hat. Genau hier kommt der Hundestrandkorb ins Spiel, dem ich mich im Test genauer gewidmet habe.

Der Hundestrandkorb wird von vielen Vierbeinern gerne genutzt – als Ruheort ebenso wie als Aussichtspunkt und natürlich für ein Schläfchen zwischendurch. Hier liegt Dein Hund weich und bequem, sodass er sich rundum entspannen kann. Dabei sieht ein Hundestrandkorb natürlich auch toll aus und wird zum echten Eyecatcher im Garten, den gewiss nicht jeder hat.

Die Erfahrungen aus meinem Hundestrandkorb Vergleich zeigen: Das Angebot an solchen Produkten ist wirklich vielfältig. Da Hundestrandkörbe aber auch einen relativ hohen Anschaffungspreis haben, ist es definitiv ratsam, die Kaufentscheidung mit Bedacht zu treffen. Wenn Du unsicher bist, ob ein Hundestrandkorb das Richtige für Dich und Deinen Vierbeiner ist oder nicht weißt, welchen Strandkorb Du kaufen sollst, helfe ich Dir weiter. Erfahre im großen Hundestrandkorb Test alles über die Vorteile, Eigenschaften, Kaufkriterien und Marken der im Handel erhältlichen Hundestrandkörbe.

Die besten Hundestrandkörbe aus unserem Test im Vergleich

ideal für kleinere Hunde
intergrill Strandschönheiten Gina Ostsee XXL Strandkorb 2,5-Sitzer inkl Hülle Strandkorb 2,5-Sitzer Gina Ostsee Grün Weiß Kariert Wachholderholz
meiste Extras
MR. DEKO® Strandkorb Ostsee XXL | Volllieger Strandstuhl Liegestuhl | Dreisitzer PE Geflecht Weiß inkl. 6 Kissen | Strandkörbe aus Hartholz, Garten, Wintergarten und Terrasse (Dessin Uni Blau)
beste Alternative
Strandkorb Ostsee XXL Volllieger 2 Sitzer - 120 cm breit & fertig montiert - braun grau inklusive Schutzhülle, ideal für Garten und Terrasse
Testsieger
BRAST® Hundestrandkorb Hundebett Hundekorb Hundehütte grau/weiß gestreift incl. Schützhülle schwenkbarer Futternapf
intergrill
Mr. Deko
Hanse
BRAST
Größe
80 x 155 x 160 cm
‎80 x 160 x 160 cm
80 x 120 x 160 cm
65 x 80 x 95 cm
Material
Polyrattangeflecht
Polyrattangeflecht, Hartholz
Polyrattangeflecht, Wachholder Holz
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • Zeitungstasche
  • zwei Klapptische
  • Fußstützen
  • 2 Klapptische
  • 3 Nackenkissen
  • 3 Knuffelkissen
  • XXL Zeitungstaschen auf beiden Seiten
  • 2 gepolsterte Fußbänke
  • ausgezogene Fußstützen
  • Schutzhülle
  • schwenkbarer Futternapf
539,00 EUR
549,00 EUR
-
139,99 EUR
ideal für kleinere Hunde
intergrill Strandschönheiten Gina Ostsee XXL Strandkorb 2,5-Sitzer inkl Hülle Strandkorb 2,5-Sitzer Gina Ostsee Grün Weiß Kariert Wachholderholz
intergrill
Größe
80 x 155 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • Zeitungstasche
  • zwei Klapptische
  • Fußstützen
539,00 EUR
meiste Extras
MR. DEKO® Strandkorb Ostsee XXL | Volllieger Strandstuhl Liegestuhl | Dreisitzer PE Geflecht Weiß inkl. 6 Kissen | Strandkörbe aus Hartholz, Garten, Wintergarten und Terrasse (Dessin Uni Blau)
Mr. Deko
Größe
‎80 x 160 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht, Hartholz
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • 2 Klapptische
  • 3 Nackenkissen
  • 3 Knuffelkissen
  • XXL Zeitungstaschen auf beiden Seiten
  • 2 gepolsterte Fußbänke
549,00 EUR
beste Alternative
Strandkorb Ostsee XXL Volllieger 2 Sitzer - 120 cm breit & fertig montiert - braun grau inklusive Schutzhülle, ideal für Garten und Terrasse
Hanse
Größe
80 x 120 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht, Wachholder Holz
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • ausgezogene Fußstützen
  • Schutzhülle
-
Testsieger
BRAST® Hundestrandkorb Hundebett Hundekorb Hundehütte grau/weiß gestreift incl. Schützhülle schwenkbarer Futternapf
BRAST
Größe
65 x 80 x 95 cm
Material
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • schwenkbarer Futternapf
139,99 EUR

Was ist ein Hundestrandkorb?

Natürlich kennst Du die Strandkörbe für uns Menschen, die vor allem an der Ostsee weit verbreitet sind. Ähnlich wie diese Strandkörbe sehen auch die Hundestrandkörbe aus. Sie bieten ein Gestell, stabile Seitenwände und eine ebene Liegefläche. Bei den meisten Hundestrandkörben ist der Liegeplatz ebenerdig. Das sorgt dafür, dass Dein Hund einfach in den Korb hinein und wieder herauskommt. Gerade für kleine Hunde oder große Vierbeiner mit Gelenkerkrankungen ist das ein Pluspunkt.

Auch die verstellbare Rückenlehne, die es bei den Strandkörben für Menschen in der Regel gibt, entfällt bei einem Produkt für Hunde. Dafür ist die Liegefläche breiter, damit Dein Hund genügend Platz hat, um sich auszustrecken und seine Liegeposition zu verändern. Die meisten Modelle haben ein ausklappbares Sonnendach, das mit einem hochwertigen Markisenstoff bezogen ist. Hundestrandkörbe gibt es genau wie die Modelle für Menschen in vielen Farb- und Designvarianten, aus unterschiedlichen Materialien und in zahlreichen Größen. Daher lohnt es sich definitiv, bei der Kaufentscheidung genau hinzuschauen.

Hundestrandkorb

Einsatzbereiche für Hundestrandkörbe

Klar, in Deiner Wohnung wirst Du wahrscheinlich keinen Strandkorb für den Hund aufstellen. In erster Linie kommen Hundestrandkörbe draußen zum Einsatz – wie etwa:

  • im Garten
  • auf der Terrasse
  • auf dem Balkon
  • auf der Dachterrasse
  • im Wintergarten

Auch an all diesen Orten freut sich ein Hund darüber, wenn er einen Rückzugsort hat, wo er gemütlich und schattig liegt. In seinem Strandkorb kann er an heißen Tagen ein bequemes Nickerchen halten, hat bei Bedarf aber dennoch seine Umgebung im Blick. Gerade der gute Liegekomfort sorgt dafür, dass sich viele Hunde in ihrem Strandkorb besonders wohlfühlen.

Hundestrandkorb mit Hund

Diese Vorteile hat der Hundestrandkorb laut Test

Der Hundestrandkorb kommt meiner Erfahrung nach überwiegend draußen zum Einsatz. Auch für einen Wintergarten oder für den Balkon eignet er sich gut. Meiner Meinung nach bietet er für diesen Verwendungszweck auch eine Menge Vorteile:

  • Attraktive Alternative zur Hundehütte: Die klassische Hundehütte gefällt nicht jedem Hundebesitzer. Manche Hunde nutzen die Hütte auch einfach nicht, weil sie sich darin beengt fühlen. Dann kann der Hundestrandkorb eine tolle Alternative sein: Er bietet Deinem Vierbeiner ein wettergeschütztes Plätzchen und ein bequemes Hundebett, wo er sich gut entspannen und ausruhen kann.
  • Schattenspender: Kein Hund ist gerne permanent der Sonne ausgesetzt. Im Hundestrandkorb kann Dein Liebling geschützt vor der Sonne entspannen, was das Risiko für einen Sonnenbrand oder einen Hitzschlag reduziert.
  • Hoher Komfort: Die ergonomische Polsterung sorgt dafür, dass Muskeln und Gelenke entlastet werden. Der Hund genießt beim Liegen und Schlafen einen hohen Komfort, wodurch Verspannungen und Schmerzen verhindert werden.
  • Rückzugsort im Außenbereich: Dein Hund kann sich in den Strandkorb zurückziehen, wenn er einmal mal seine Ruhe braucht.
  • Temperaturregulierend: Der Hundestrandkorb verhindert, dass Dein Hund auf dem durch die Sonne erhitzten Boden liegen muss. Er hält die Hitze von der Liegefläche fern. Aber auch, wenn der Fußboden kühl ist, kann der Hund sich verkriechen, damit er nicht friert.
  • Tolle Optik: Gerade, wenn Du in Deinem Garten eine mediterrane Atmosphäre anstrebst, fügt sich der Hundestrandkorb hervorragend ein. Das Design spricht viele Hundebesitzer an, weil es das Gefühl von Strand und Meer vermittelt.

Fest steht: Ein Hundestrandkorb hat etliche Pluspunkte! Es ist also gar kein Wunder, dass immer mehr Hundebesitzer mit einem Strandkorb für ihren tierischen Freund liebäugeln.

Hund im Hundestrandkorb

Hundestrandkorb kaufen: auf diese Punkte solltest Du achten

Die Auswahl an Hundestrandkörben ist aktuell noch recht überschaubar. Trotzdem gibt es verschiedene Modelle, die Du miteinander vergleichen solltest. Da ein Strandkorb für die Fellnase nicht gerade preiswert ist, gilt es, bei Deiner Kaufentscheidung einige Kaufkriterien im Blick zu behalten. So stellst Du sicher, dass der Hundestrandkorb perfekt zu Deinem tierischen Liebling passt – und auch wirklich lange hält. Die wichtigsten Punkte für die Anschaffung stelle ich Dir nachfolgend vor.

Größe

Immer, wenn Du ein Möbelstück für Deinen tierischen Freund kaufst, spielt die Größe eine wichtige Rolle. Die Liegefläche sollte ausreichend groß sein, damit Dein Hund bequem darauf liegen kann. Das klappt nur, wenn er die Chance hat, seine Position auch mal zu verändern, sich auszustrecken und zu drehen. Der Hundekorb muss daher zur Hunderasse passen: Für einen kleinen Hund reicht ein kleinerer Strandkorb, während es für einen großen Vierbeiner ein deutlich größeres Modell sein muss. Glücklicherweise gibt es Hundestrandkörbe in verschiedenen Größen.

Um das passende Modell zu finden, kannst Du Deinen Vierbeiner beim Kauf vor Ort natürlich probeliegen lassen. Bei der Onlinebestellung solltest Du Deinen Hund vorab messen. Um die notwendige Länge zu bestimmen, ermittelst Du den Abstand von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz. Gib noch eine Beinlänge sowie ein paar Zentimeter Luft dazu. Die Mindestbreite berechnest Du, indem Du den Abstand zwischen beiden Schulterblättern ausmisst und diesen Wert verdoppelst. Vergleiche die Messwerte mit den Herstellerangaben zur Größe des Strandkorbes.

Im Zweifelsfall gilt: Wähle den Strandkorb lieber etwas größer als zu klein. Wenn sich Dein Hund permanent auf der Liegefläche zusammenrollen muss, kann das schmerzhaft sein und unter Umständen sogar zu Haltungsschäden führen. Zu groß sollte der Strandkorb aber natürlich auch nicht ausfallen, denn dann könnte sich ein kleiner Hund darin verloren fühlen. Außerdem nimmt ein XXL-Strandkorb jede Menge Platz weg. Miss daher unbedingt auch am gewünschten Aufstellort nach, ob das Möbelstück dort überhaupt hinpasst.

großer Hundestrandkorb

Außenmaterial

Das Gestell vieler Hundestrandkörbe besteht aus Holz wie etwa Wacholder. Alternativ wird ein Geflecht aus Polyrattan für die Seitenwände eingesetzt. Zum Teil werden auch beide Materialien miteinander ergänzt, was für eine edle Optik sorgt. Beide Materialien haben ein paar Vorteile und Nachteile.

Holz hat den Pluspunkt, dass es eine natürliche Optik und eine gute Luftzirkulation bietet. Allerdings ist es nur bedingt witterungsbeständig: Es muss regelmäßig gepflegt und mit einer Lasur oder einer Lackierung versiegelt werden, damit es einigermaßen wasserdicht ist. Auch die Reinigung gestaltet sich bei Holz nicht ganz so leicht. Dazu kommt noch, dass Holz den Preis für den Strandkorb in die Höhe treibt.

Polyrattan ist ein Geflecht aus Kunststoff und dementsprechend preiswerter, sehr pflegeleicht und wetterfest. Für die Reinigung kann der Korb einfach mit einem Wasserschlauch abgespritzt werden. Eine regelmäßige vorbeugende Pflege ist nicht notwendig. Besteht der Strandkorb aus Polyrattan, ist das Gewicht nicht so hoch wie bei einem Modell aus Holz. Demzufolge gestaltet sich der Transport einfacher. Allerdings ist Polyrattan eben nicht so hochwertig und langlebig wie echtes Holz.

Achtung: Gehen unangenehme Gerüche von dem Hundestrandkorb aus, solltest Du möglichst nach einem anderen Modell Ausschau halten. Die feine Nase Deines Vierbeiners wird die Gerüche noch einmal viel deutlicher wahrnehmen, sodass er den Strandkorb möglicherweise meidet.

Polsterung und Innenmaterial

Neben dem Gestell bietet der Hundestrandkorb natürlich noch den eigentlichen Liegeplatz für Deinen Liebling. Auch hierfür kommen wieder unterschiedliche Materialien und Füllungen zum Einsatz. Der Bezug des Polsters sollte ebenfalls schmutzabweisend und wasserfest sein. Ein wetterfester Bezug stellt sicher, dass die Feuchtigkeit nicht in die Füllung gelangt. Das ist wichtig, denn andernfalls könnte das Polster schimmeln und müffeln. Im Idealfall lässt sich der Bezug abziehen und in der Waschmaschinen reinigen. Für das Innenmaterial – also die Füllung – sind verschiedene Materialien denkbar:

  • Schaumstoffflocken: preiswert, aber keine gute Entlastung der Muskeln und Gelenke
  • Mikroperlenkissen: gut für schwere Hunde, da sich die Füllung an die Anatomie des Körpers anpasst
  • Viscoschaum: atmungsaktives Füllmaterial, welches sich der Körperform perfekt anpasst – daher auch für Hunde mit Gelenkerkrankungen geeignet

Komfortable Montage

Ein weiteres wichtiges Kriterium besteht darin, dass sich der Hundestrandkorb einfach aufbauen lässt. Das geht aus den Herstellerangaben natürlich nicht eindeutig hervor. Ein erster Anhaltspunkt besteht darin, ob der Hundestrandkorb in vielen Einzelteilen oder teilmontiert geliefert wird.

Außerdem mein Tipp: Lies in den Testberichten nach, ob andere Käufer Schwierigkeiten mit dem Aufbau hatten oder ob alles problemlos vonstattenging. Achte auf eine bebilderte und verständliche Aufbauanleitung. Im Idealfall ist die Montageanleitung aber überflüssig, weil der Aufbau intuitiv und selbsterklärend ist.

Hundestrankorb für Hunde

Einfache Reinigung

Strandkörbe für Hunde kommen genauso wie die Exemplare für Menschen überwiegend im Außenbereich zum Einsatz. Witterungseinflüsse wie Regen, Schnee und Staub sorgen daher ebenso schnell für Verunreinigung wie Dein Vierbeiner selbst. Achte also schon beim Kauf darauf, dass der Hundestrandkorb aus Materialien besteht, die sich einfach reinigen lassen.

Manchmal kann der Bezug der Polster abgenommen und in der Waschmaschine gereinigt werden. Ist das nicht der Fall, sollte er sich zumindest feucht abwischen lassen. Auch die Außenmaterialien sollten Dir die Möglichkeit einer einfachen Reinigung bieten und abwaschbar sein. Generell gilt: Nur, wenn der Hundestrandkorb pflegeleicht ist, wird er lange seine tolle Optik behalten.

Zubehör und Extras

Je nach Modell gehört zum Hundestrandkorb meist schon eine recht umfangreiche Ausstattung dazu, teilweise kannst Du aber auch noch Zubehör nachkaufen. Folgende Extras empfinde ich nach meinem ausführlichen Hundestrandkorb Test als nützlich:

  • Schutzhülle: Sie ist ein absolutes Muss, denn ohne Hülle wird der Strandkorb den Witterungseinflüssen nicht lange standhalten. Ich empfehle Dir, die Schutzhaube jeden Abend über den Strandkorb zu ziehen, damit er nicht schimmelt oder verwittert. Die Schutzhülle stellt sicher, dass die Materialien eine lange Lebensdauer gewährleisten können.
  • Napfhalter für den Hundenapf: Hunde lieben es, wenn sie von ihrem Ruheort aus die Gelegenheit haben, Wasser zu trinken oder ein paar Leckerlis zu genießen. Genau deshalb haben einige Strandkörbe für Vierbeiner einen schwenkbaren Napfhalter an der Seite. Dort kannst Du den Wassernapf oder Futternapf anbringen. Gerade im Sommer bei Hitze ist es natürlich von Vorteil, wenn Du Deinem Liebling jederzeit frisches Wasser im Napf anbieten kannst.
  • Sonnenschutz: Strandkörbe kommen überwiegend in der warmen Jahreszeit zum Einsatz, wenn die Sonne vom Himmel sticht. Während sich Hundehalter womöglich selbst gerne in der Sonne räkeln, gilt das für Hunde eher nicht. Auf Dauer kann die direkte Sonneneinstrahlung zu einer Überhitzung und zu Sonnenbrand führen. Im schlimmsten Fall droht ein Hitzschlag! Daher solltest Du schon beim Kauf darauf achten, dass es die Möglichkeit für eine Beschattung gibt. Viele Hundestrandkörbe haben beispielsweise eine klappbare Markise mit an Bord, um für etwas Schatten zu sorgen. Der Markisenstoff sollte entsprechend dicht sein und einen hohen Lichtschutzfaktor bieten.

Design

Zugegeben: Das Design spielt für Deinen Hund natürlich keine besondere Rolle. Ihm ist es egal, ob der Strandkorb in Blau und Weiß gestreift oder komplett einfarbig ist. Da viele Hundehalter sich aber auch aus optischen Gründen für einen edlen Hundestrandkorb entscheiden, ist das Design natürlich nicht ganz unerheblich. Du darfst also ruhig auch Deinen eigenen Geschmack einfließen lassen, wenn Du einen Hundestrandkorb kaufen möchtest. Angeboten werden diese Produkte in vielen Designvarianten:

  • einfarbig
  • mehrfarbig
  • mit Streifen
  • mit Punkten
  • in hellen Farben
  • in dunklen Farben

Achte darauf, dass der Strandkorb optisch zu Deinen restlichen Gartenmöbeln passt, damit er sich harmonisch in das Außenambiente einfügt.

Strandkorb für Hunde

Welche Hersteller haben gute Hundestrandkörbe im Angebot?

Wie mein Hundestrandkorb Test gezeigt hat, gibt es mittlerweile etliche Hersteller, die entsprechende Produkte im Angebot haben. Im Vergleich der Hundestrandkörbe sind mir insbesondere folgende Marken ins Auge gestochen, da ihre Modelle mit positiven Bewertungen und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugten:

Fündig wirst Du auf Deiner Suche nach einem Hundestrandkorb beispielsweise online bei Amazon oder eBay. Aber auch im stationären Handel gibt es teilweise Strandkörbe für Hunde und Katzen – beispielsweise bei Fressnapf oder teilweise sogar im Angebot bei ALDI oder LIDL.

ideal für kleinere Hunde
intergrill Strandschönheiten Gina Ostsee XXL Strandkorb 2,5-Sitzer inkl Hülle Strandkorb 2,5-Sitzer Gina Ostsee Grün Weiß Kariert Wachholderholz
meiste Extras
MR. DEKO® Strandkorb Ostsee XXL | Volllieger Strandstuhl Liegestuhl | Dreisitzer PE Geflecht Weiß inkl. 6 Kissen | Strandkörbe aus Hartholz, Garten, Wintergarten und Terrasse (Dessin Uni Blau)
beste Alternative
Strandkorb Ostsee XXL Volllieger 2 Sitzer - 120 cm breit & fertig montiert - braun grau inklusive Schutzhülle, ideal für Garten und Terrasse
Testsieger
BRAST® Hundestrandkorb Hundebett Hundekorb Hundehütte grau/weiß gestreift incl. Schützhülle schwenkbarer Futternapf
intergrill
Mr. Deko
Hanse
BRAST
Größe
80 x 155 x 160 cm
‎80 x 160 x 160 cm
80 x 120 x 160 cm
65 x 80 x 95 cm
Material
Polyrattangeflecht
Polyrattangeflecht, Hartholz
Polyrattangeflecht, Wachholder Holz
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • Zeitungstasche
  • zwei Klapptische
  • Fußstützen
  • 2 Klapptische
  • 3 Nackenkissen
  • 3 Knuffelkissen
  • XXL Zeitungstaschen auf beiden Seiten
  • 2 gepolsterte Fußbänke
  • ausgezogene Fußstützen
  • Schutzhülle
  • schwenkbarer Futternapf
539,00 EUR
549,00 EUR
-
139,99 EUR
ideal für kleinere Hunde
intergrill Strandschönheiten Gina Ostsee XXL Strandkorb 2,5-Sitzer inkl Hülle Strandkorb 2,5-Sitzer Gina Ostsee Grün Weiß Kariert Wachholderholz
intergrill
Größe
80 x 155 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • Zeitungstasche
  • zwei Klapptische
  • Fußstützen
539,00 EUR
meiste Extras
MR. DEKO® Strandkorb Ostsee XXL | Volllieger Strandstuhl Liegestuhl | Dreisitzer PE Geflecht Weiß inkl. 6 Kissen | Strandkörbe aus Hartholz, Garten, Wintergarten und Terrasse (Dessin Uni Blau)
Mr. Deko
Größe
‎80 x 160 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht, Hartholz
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • 2 Klapptische
  • 3 Nackenkissen
  • 3 Knuffelkissen
  • XXL Zeitungstaschen auf beiden Seiten
  • 2 gepolsterte Fußbänke
549,00 EUR
beste Alternative
Strandkorb Ostsee XXL Volllieger 2 Sitzer - 120 cm breit & fertig montiert - braun grau inklusive Schutzhülle, ideal für Garten und Terrasse
Hanse
Größe
80 x 120 x 160 cm
Material
Polyrattangeflecht, Wachholder Holz
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • ausgezogene Fußstützen
  • Schutzhülle
-
Testsieger
BRAST® Hundestrandkorb Hundebett Hundekorb Hundehütte grau/weiß gestreift incl. Schützhülle schwenkbarer Futternapf
BRAST
Größe
65 x 80 x 95 cm
Material
Polyrattangeflecht
einfache Montage
pflegeleicht
Extras
  • schwenkbarer Futternapf
139,99 EUR

Fazit zum Hundestrandkorb Test

Wenn Du in Deinem Umfeld erzählst, dass Du einen Strandkorb für Deinen Hund kaufen willst oder bereits besitzt, greift sich vielleicht so mancher Mitmensch an die Stirn. „Wofür braucht man denn so etwas?“ lautet eine Frage, die zumindest ich schon oft gehört habe. Fest steht: Ein Hundestrandkorb ist sicher kein Must-have, welches nun jeder Hundehalter braucht. Aber: Das Outdoor-Möbelstück vereint eine wirklich exquisite Optik mit einer hohen Funktionalität.

Dein Hund bekommt im Außenbereich einen komfortablen Schlafplatz zur Verfügung, der oft viel lieber genutzt wird als ein normales Körbchen. Im Hundestrandkorb liegt Dein Vierbeiner nämlich durch die Seitenwände geschützt und gut gepolstert. Er kann entweder ein Schläfchen genießen oder seine Umgebung ungestört beobachten. Ich persönlich finde, dass Hundestrandkörbe eine echte Augenweide sind. Sie brauchen aber natürlich auch Platz und sind nicht ganz preiswert. Falls Du also einen Hundestrandkorb kaufen möchtest, solltest Du auf jeden Fall mehrere Produkte miteinander vergleichen und etliche Testberichte lesen. So findest Du gewiss das passende Modell für Deine Ansprüche, mit dem auch Dein Vierbeiner lange glücklich wird.

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.