Hundekennel im Test: Wissenswerte Fakten und Kaufempfehlungen 

Ein Hundekennel wird von vielen Hundebesitzern als spezielle Hundebox sehr geschätzt. Das liegt daran, dass er sich wunderbar flexibel einsetzen lässt und wirklich für zahlreiche Situationen im Alltag mit dem Hund infrage kommt. Du kannst ihn nutzen, um neugierige Welpen vor sich selbst zu schützen, Deinem Vierbeiner Schutz und Geborgenheit zu geben und Deinen Liebling sicher im Auto, Flugzeug oder der Bahn zu transportieren.

Erfahre hier im Hundekennel Test, was genau man eigentlich unter diesem Begriff versteht, welche Einsatzbereiche denkbar sind und worauf Du achten solltest, wenn Du einen Hundekennel kaufen möchtest. Ich stelle Dir auch einige empfehlenswerte Marken vor, die dafür bekannt sind, hochwertige Hundekennel im Angebot zu haben.

lionto Hundetransportbox Hundetasche Hundebox faltbare Kleintiertasche, (L) 70x52x50 cm blau
Trixie 39722 Mobile Kennel Vario 30, S–M: 76 × 48 × 51 cm
beste Preis-/Leistung
EUGAD Hundebox faltbar, Größe XXXL 102x69x69cm geeignet für große Hunde wie Deutscher Schäferhund 0135HT
Dogidogs Hundetransportbox faltbar Transportbox für Hunde Hundebox Auto - Dogi Kennel - 6 Größen - 4 Farben (XXL (91 x 64 x64 cm), Rot)
lionto
Trixie
EUGAD
Dogidogs
Abmessung
70 x 52 x 50 cm
76 × 48 × 51 cm
102 x 69 x 69 cm
92 x 68 x 10 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,5 Kg
3,2 Kg
6 Kg
5,84 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • hohe Stabilität
  • mit Schultergurt
  • gute Belüftung
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • gute Belüftung
  • hohe Stabilität
  • leichte Reinigung
  • Netz-Einsatz möglich
  • Robust
  • zwei Tragegriffe
  • mit Aufbewahrungstasche
  • weiche Unterlage
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • Tragegriff
  • vielseitige Anwendung
  • Alternative zu Gitter- & Plastikboxen
  • Seiteneinstieg möglich
  • strapazierfähig
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • doppelter Tragegriff
  • einfache Reinigung
49,95 EUR
85,12 EUR
72,99 EUR
84,95 EUR
lionto Hundetransportbox Hundetasche Hundebox faltbare Kleintiertasche, (L) 70x52x50 cm blau
lionto
Abmessung
70 x 52 x 50 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,5 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • hohe Stabilität
  • mit Schultergurt
  • gute Belüftung
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
49,95 EUR
Trixie 39722 Mobile Kennel Vario 30, S–M: 76 × 48 × 51 cm
Trixie
Abmessung
76 × 48 × 51 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,2 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • gute Belüftung
  • hohe Stabilität
  • leichte Reinigung
  • Netz-Einsatz möglich
  • Robust
  • zwei Tragegriffe
85,12 EUR
beste Preis-/Leistung
EUGAD Hundebox faltbar, Größe XXXL 102x69x69cm geeignet für große Hunde wie Deutscher Schäferhund 0135HT
EUGAD
Abmessung
102 x 69 x 69 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
6 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • mit Aufbewahrungstasche
  • weiche Unterlage
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • Tragegriff
72,99 EUR
Dogidogs Hundetransportbox faltbar Transportbox für Hunde Hundebox Auto - Dogi Kennel - 6 Größen - 4 Farben (XXL (91 x 64 x64 cm), Rot)
Dogidogs
Abmessung
92 x 68 x 10 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
5,84 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • vielseitige Anwendung
  • Alternative zu Gitter- & Plastikboxen
  • Seiteneinstieg möglich
  • strapazierfähig
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • doppelter Tragegriff
  • einfache Reinigung
84,95 EUR

Was ist ein Hundekennel eigentlich? 

Suchst Du im Internet nach dem Begriff „Hundekennel“, findest Du unzählige Definitionen und Angebote. Doch es ist auf den ersten Blick gar nicht so einfach zu erkennen, was genau denn nun ein Hundekennel ist. Gitterboxen werden teilweise ebenso als Hundekennel bezeichnet wie Hundetransportboxen, Hundehöhlen, Hundebetten oder Hundetragetaschen. 

Ich persönlich definiere ihn nach meinem ausgiebigen Hundekennel Vergleich als Rückzugsort und mögliches Transportmittel für kleine bis mittelgroße Hunde. Ein Hundekennel ist also eine Art Hundebox, die sich bei Bedarf abschließen lässt, sodass der Hund über kurze Zeit mal darin festgehalten werden kann. Überwiegend dient er aber dazu, dem Hund einen Wohlfühlort zu bieten, wo er ganz für sich sein und zur Ruhe kommen kann.

Demzufolge hat ein Hundekennel vier Seitenteile und ein Dach. Je nach Modell bestehen die Seitenelemente aus einem Metallgitter, aus blickdichtem Kunststoff mit Lüftungsschlitzen oder aus einem Stoff wie Nylon. Häufig hat der Hundekennel darüber hinaus einen Tragegriff für den einfachen Transport von A nach B.

Vorteile und Nachteile eines Hundekennels 

Wie meine Recherche zum Hundekennel Test ergab, hat eine solche Hundebox eine ganze Reihe an Vorteilen. Diese sind durch die vielfältigen Einsatzbereiche bedingt, schließlich ist der Hundekennel Rückzugsort, Training für die Stubenreinheit, Transportmittel und Hundebett zugleich. Nicht ohne Grund nutzen auch Hundetrainer sehr gerne hochwertige Hundekennel für die Hundeerziehung. Folgende Vorteile gibt es:

  • in kurzer Zeit einsatzbereit
  • es gibt den passenden Kennel für (fast) jeden Hund
  • bei Hunden als Rückzugsort sehr beliebt 
  • auch für Haushalte mit mehreren Hunden geeignet 
  • für eine Vielzahl an Einsatzbereichen denkbar 

Natürlich hat jede Medaille zwei Seiten und somit sind mir auch ein paar Nachteile beim Hundekennel Test aufgefallen – auch wenn es zugegebenermaßen nur sehr wenige sind: 

  • teils hohe Anschaffungskosten 
  • jeder Hund braucht einen eigenen Hundekennel
  • nimmt Platz in der Wohnung weg
  • entspricht optisch nicht immer dem Geschmack der Hundehalter 
  • Hundekennel müssen regelmäßig gereinigt werden

Ich finde, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen und gehöre eindeutig zu den Befürwortern eines hochwertigen Hundekennels. Wichtig ist mir nur, dass er immer entsprechend seinem eigentlichen Zweck und niemals als permanenter Parkplatz für den Hund verwendet wird. 

Das sind die häufigsten Hundekennel Einsatzbereiche  

Hundekennel werden als Rückzugsorte und Transportmittel für Hunde eingesetzt. Manche Modelle sind auch unterwegs verwendbar. In den nächsten Abschnitten stelle ich Dir die häufigsten Einsatzbereiche für Hundekennel ausführlicher vor, damit Du herausfindest, ob dieses Zubehör zu Dir und Deinem Hund passt oder nicht. 

Im eigenen Zuhause

Zuerst wird der Hundekennel von erfahrenen Hundebesitzern gerne im eigenen Zuhause verwendet. Dort dient der Hundekennel erfahrungsgemäß als Ruheplatz und Rückzugsort. In einem solchen Kennel fällt es dem Vierbeiner leichter, herunterzukommen und sich zu entspannen. Das gilt gerade für Tiere mit einem nervösen oder aufgeregten Charakter. Aber auch, wenn es in Deiner Familie aufgrund von Kindern oder anderen Tieren hektisch zugeht, wird sich der Vierbeiner daheim gerne hin und wieder in seinen Kennel zurückziehen. Er weiß, dass er dort ungestört ist und seine absolute Ruhe genießen kann. 

Die Voraussetzung dafür, dass das klappt, ist aber natürlich, dass Dein Vierbeiner in seinem Hundekennel wirklich ungestört ist. Weder Erwachsene noch Kinder dürfen den Hund in seiner Box stören. Das sollten alle Familienmitglieder akzeptieren. Du musst die Tür des Hundekennels gar nicht schließen, denn meist klappt es nach einiger Zeit ganz gut, dass sich der Hund auch in die Box schicken lässt, wenn es an der Tür klingelt oder Besuch kommt. Dann wartet der Vierbeiner dort, bis Du ihn aufforderst, wieder herauszukommen. Selbstverständlich funktioniert all das nicht von heute auf morgen. Du musst Deinen Hund erst an den Hundekennel gewöhnen und diesen positiv belegen. Sieh davon ab, ihn zur Strafe in den Hundekennel zu schicken. Dann wird er ihn nämlich nicht mehr als sicheren Rückzugsort akzeptieren. 

Für Welpen 

Hast Du einen Welpen oder einen noch sehr jungen Hund daheim, kann ein Kennel auch eine Zwischenlösung sein, wenn Dein Vierbeiner kurz unbeaufsichtigt bleiben muss. Kaum dreht man ihm den Rücken zu, neigt ein neugieriger Hund nämlich dazu, die Wohnung zu verwüsten. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch mit einem Verletzungsrisiko für Deinen Liebling verbunden. 

Sofern Du also kurz mal wegmusst und den Hund nicht mitnehmen kannst, schickst Du ihn in den Kennel und schließt die Tür. Mit einem Futter- und Wassernapf und etwas Spielzeug kann sich Dein Hund hier mal eine Weile die Zeit vertreiben. Es versteht sich dabei natürlich von selbst, dass Dein Hund nicht stundenlang im Hundekennel eingesperrt werden darf, wenn Du einkaufen oder arbeiten bist. Der Kennel ist nur eine wirklich vorübergehende Lösung, um den Hund und Deine Wohnung bei kurzen Abwesenheiten vor Schäden zu bewahren. 

Für Transporte im Auto oder Flugzeug 

Sind die Hundekennel als Hundetransportboxen ausgeführt, eignen sie sich auch gut für unterwegs. Manche Modelle können also als Autobox oder Flugbox genutzt werden. Willst Du den Hundekennel als Transporttasche für die Autofahrt nutzen, solltest Du auf folgende Dinge achten:

  • Platziere den Kennel zwischen Rückbank und Vordersitz im Fußraum, sodass er gut eingeklemmt ist, wenn das von der Größe her klappt. Dann ist Dein Liebling bei einer Vollbremsung oder einem Aufprall gut geschützt. 
  • Alternativ schnallst Du den Hundekennel mit dem Schultergurt des Autos auf dem Rücksitz an, damit er bei Ausweichmanövern oder Bremsungen nicht im Auto hin und her geschleudert wird. 
  • Der Kennel kann auch in den Kofferraum des Autos. Dann ist es immer ratsam, zusätzlich ein Hundegitter zu verwenden, damit die Insassen des Fahrzeugs von der Kiste abgetrennt sind. Außerdem muss der Hundekennel im Kofferraum fixiert werden – beispielsweise mit speziellen Gurten oder einfachen Spanngurten. 

Natürlich kann ein Hund auch mit einem Geschirr und einem Gurt direkt auf der Rückbank sitzen. Es ist laut ADAC Crashtests aber die sicherere Variante, ihn in einem geeigneten Hundekennel zu transportieren. Ob der Kennel sich für eine Flugreise eignet, solltest Du immer vorab bei der Fluggesellschaft erfragen. Hier gibt es teilweise spezielle Bestimmungen, die eingehalten werden müssen. 

Bei Reisen 

Falls der Hund seinen Kennel von daheim schon gut kennt, ist es ratsam, ihn auch auf Reisen mitzunehmen. In einer fremden Umgebung nutzt der Vierbeiner seinen Kennel dann nämlich weiterhin gerne als Rückzugsort. Er weiß auch bei ungewöhnlichen Geräuschen und Gerüchen, wo er sich zurückziehen, ausruhen und entspannen kann. 

Das verhindert, dass der Vierbeiner ständig irritiert und panisch durch das Hotelzimmer oder die Ferienwohnung läuft. Auch bei Besuchen bei Freunden oder der Familie hat es sich bewährt, den Hundekennel mitzunehmen. Faltbare Hundekennel mit einem niedrigen Eigengewicht und Tragegriff sind für diesen Zweck natürlich besonders gut geeignet. 

Auf Arbeit

Vielleicht hast Du das Glück, einen Arbeitgeber zu haben, bei dem Hunde erlaubt sind. Dann kann Dein Vierbeiner sogar mit ins Büro, solange er dort niemanden stört oder ängstigt. Das bedeutet auch, dass der Hund natürlich nicht jeden Besucher freudig anspringen oder die Notizen vom Tisch der Kollegen wedeln darf. 

Soll der Hund mit zur Arbeit, musst Du dafür sorgen, dass er einen festen Platz hat. Dort kann er dann auch mal alleine bleiben, wenn Du kurz den Raum verlassen willst. Für diesen Zweck eignet sich der Hundekennel perfekt. Du kannst Deinen Hund kurz in den Kennel schicken und die Tür per Reißverschluss oder Sicherheitsverschluss schließen, sodass Du ihn mit einem beruhigten Gefühl alleine lassen kannst.

Auch hier gilt: Keinesfalls darf Dein Liebling stundenlang im Kennel eingeschlossen sein. Wenn Du am Arbeitsplatz bist, sollte er sich einigermaßen frei bewegen dürfen – und spätestens in den Pausen stehen dann ausgiebige Spaziergänge an. 

Den besten Hundekennel kaufen – beachte diese Kaufkriterien 

Auf der Suche nach dem besten Hundekennel wirst Du über unzählige Modelle und Varianten stolpern. Sie unterscheiden sich in Bezug auf die Größe, die Materialien, die Handhabung und die Ausstattung. Damit Du am Ende die perfekte Kaufentscheidung für Dich triffst, stelle ich Dir nachfolgend die wichtigsten Kaufkriterien vor. 

Größe

Das bedeutendste Unterscheidungsmerkmal bei Hundekenneln ist die Größe. Länge, Breite und Höhe müssen zu Deinem Hund passen, denn das ist entscheidend dafür, ob er sich später in seiner Box wohlfühlt oder nicht. Du kannst immer einen Blick in die Herstellerangaben werfen, dort geben die meisten Hersteller nämlich an, für welche Hunderassen die Produkte geeignet sind. Allerdings solltest Du Dich nicht zu 100 Prozent darauf verlassen. Besser ist es, selbst zum Maßband zu greifen und Deinen Liebling zu messen. Dabei gehst Du wie folgt vor: 

  • Die optimale Hundekennel Länge ermittelst Du, indem Du die Distanz zwischen dem Ende der Rute und der Nasenspitze misst. Zusätzlich rechnest Du zu diesem Wert noch die halbe Beinlänge eines Vorderbeines hinzu. 
  • Die perfekte Höhe findest Du heraus, indem Du Deinen Hund aufforderst, sich aufrecht hinzusetzen. Dann bestimmst Du die Distanz zwischen Ohrenspitze und Vorderpfote. Rechne noch einmal rund fünf Zentimeter dazu.
  • Die richtige Breite kannst Du herausfinden, indem Du den Abstand der beiden Schulterblätter Deines Vierbeiners misst und den Wert verdoppelst. 

Natürlich darf der Hundekennel gerne auch etwas großzügiger sein. Zu groß sollte er jedoch auch nicht sein, denn dann fühlt sich Dein Hund in der Hundebox laut meinem Warentest schnell verloren. Passgenau muss der Hundekennel sein, wenn Du ihn für Autofahrten verwenden willst, damit Dein tierischer Freund nicht in der Box herumgeschleudert wird, wenn Du in die Kurven fährst. 

Materialien

Da Hundekennel ein relativ weit umfassender Begriff ist, werden sie auch aus zahlreichen unterschiedlichen Materialien angeboten. Es gibt: 

  • Metallboxen mit Gitterstäben 
    • in der Regel aus Aluminium
    • hohe Stabilität dank robustem Metallrahmen 
    • gute Strapazierfähigkeit 
    • sehr gute Luftzirkulation 
    • Innenraum sollte mit weichen Kissen oder Decken ausgelegt werden 
  • Kunststoffboxen
    • angenehm leicht
    • preiswert 
    • gute Belüftung wird durch Lüftungsschlitze im oberen und seitlichen Bereich gewährleistet 
    • eine kuschelige Einlage auf dem Boden ist empfehlenswert 
    • einfacher Zusammenbau 
  • Stoffboxen aus Polyester oder Oxford-Gewebe 
    • wasserabweisend
    • leicht
    • schöne Optik 
    • kratzfest
    • Lüftungsfenster sorgen für Luftaustausch 
    • für das Auto nicht so sicher wie andere Materialien
    • können oft zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden 
  • Holzboxen 
    • können individuell angefertigt werden
    • beispielsweise als Möbelstück mit integriertem Hundekennel 
    • mit zusätzlichem Stauraum möglich 
    • im hohen Preissegment angesiedelt
    • Reinigung aufwendig 
    • viel Pflege erforderlich  

All diese Hundekennel werden als Faltboxen oder wahlweise als starre Boxen angeboten. 

Reinigung

Die Materialien entscheiden nicht nur über Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit, Handhabung und Stabilität, sondern auch über die Einfachheit der Reinigung. Gerade, wenn der Hundekennel gerne genutzt wird, verschmutzt er nämlich schnell. Entscheidest Du Dich für einen Stoffkennel, sollte er sich also in der Waschmaschine reinigen lassen. Sonst beginnt er schon bald zu müffeln. 

Hundekennel aus Metall sollten eine Kunststoffwanne haben, die sich herausziehen und auswaschen lässt. Besonders einfach lassen sich die Modelle aus Kunststoff reinigen. Generell solltest Du aber keine scharfen Reinigungsmittel einsetzen, die unangenehm riechen, denn sonst geht Dein Hund nach dem Putzen nicht mehr gerne in seinen Kennel. 

Verschlussmechanismus

Wenn Du den Hundekennel als Transportbox im Auto, auf Zugfahrten oder im Flugzeug nutzen willst, ist der Verschlussmechanismus wichtig. Ein Sicherheitsverschluss ist dann definitiv empfehlenswert, damit der Hund während der Fahrt nicht einfach die Tür mit den Pfoten oder den Zähnen öffnet und ausbüxt. Dennoch sollte sich der Öffnungsmechanismus leicht von Dir bedienen lassen. Du willst schließlich nicht immer erst ewig friemeln, um den Hundekennel zu öffnen oder zu verschließen. 

Sicherheit

Die Sicherheit ist immer wichtig, wenn Du etwas Neues für Deinen Vierbeiner kaufst. Da Du ihn womöglich kurz unbeaufsichtigt im Kennel lässt, sollte er keine Verletzungsgefahren bieten. Das heißt, dass die Öffnungen oder Gitterstäbe eng genug sein müssen, damit der Hund den Kopf nicht hineinstrecken kann. Es darf keine scharfen oder spitzen Ecken oder Kanten geben. Soll der Hundekennel mit ins Auto und dort als Transportmittel nutzen, muss er eine gute Stabilität bieten und sich sicher im Innenraum befestigen lassen. 

Design

Das Design spielt vor allem für Dich als Hundehalter eine Rolle, wenn Du den Hundekennel in der Wohnung nutzen willst. Dann wünschst Du Dir natürlich schon, dass sich der Kennel gut in die Wohneinrichtung einfügt. Das gilt vor allem für die Varianten aus Holz. Generell gibt es jedoch so viele verschiedene Hundekennel im Test, dass jeder Hundebesitzer ein Modell finden sollte, das ihm auch optisch gefällt. 

Ausstattung 

Welches Zubehör der Hundekennel mitbringen sollte, hängt von der Art der gewünschten Verwendung ab. Folgende Extras sind je nach Modell mit dabei und können sich für den einen oder anderen Hundehalter als praktisch erweisen:

  • Wassernäpfe und Futternäpfe zum Festschrauben oder Einhängen
  • Fächer zum Verstauen kleiner Gegenstände 
  • Räder bei sehr großen Hundekenneln 
  • Tragegriffe an der Oberseite 
  • mehr als eine Öffnung 

Bevor Du den besten Hundekennel kaufen kannst, solltest Du also schon ungefähr wissen, wofür Du ihn verwenden möchtest, und dann Deine Kaufentscheidung dementsprechend treffen. 

Empfehlenswerte Hersteller für Hundekennel laut Vergleich 

Ich habe mir im Vergleich etliche Hundekennel im Detail angeschaut. Positiv bewertet durch Käufer und durch unabhängige Tests wurden vor allem die Hundekennel der folgenden Marken:

Auf der Suche nach hochwertigen Hundekennels wirst Du unter anderem im Tierfachgeschäft fündig, aber auch online bei Händlern wie Amazon gibt es eine umfassende Auswahl. 

lionto Hundetransportbox Hundetasche Hundebox faltbare Kleintiertasche, (L) 70x52x50 cm blau
Trixie 39722 Mobile Kennel Vario 30, S–M: 76 × 48 × 51 cm
beste Preis-/Leistung
EUGAD Hundebox faltbar, Größe XXXL 102x69x69cm geeignet für große Hunde wie Deutscher Schäferhund 0135HT
Dogidogs Hundetransportbox faltbar Transportbox für Hunde Hundebox Auto - Dogi Kennel - 6 Größen - 4 Farben (XXL (91 x 64 x64 cm), Rot)
lionto
Trixie
EUGAD
Dogidogs
Abmessung
70 x 52 x 50 cm
76 × 48 × 51 cm
102 x 69 x 69 cm
92 x 68 x 10 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,5 Kg
3,2 Kg
6 Kg
5,84 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • hohe Stabilität
  • mit Schultergurt
  • gute Belüftung
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • gute Belüftung
  • hohe Stabilität
  • leichte Reinigung
  • Netz-Einsatz möglich
  • Robust
  • zwei Tragegriffe
  • mit Aufbewahrungstasche
  • weiche Unterlage
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • Tragegriff
  • vielseitige Anwendung
  • Alternative zu Gitter- & Plastikboxen
  • Seiteneinstieg möglich
  • strapazierfähig
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • doppelter Tragegriff
  • einfache Reinigung
49,95 EUR
85,12 EUR
72,99 EUR
84,95 EUR
lionto Hundetransportbox Hundetasche Hundebox faltbare Kleintiertasche, (L) 70x52x50 cm blau
lionto
Abmessung
70 x 52 x 50 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,5 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • hohe Stabilität
  • mit Schultergurt
  • gute Belüftung
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
49,95 EUR
Trixie 39722 Mobile Kennel Vario 30, S–M: 76 × 48 × 51 cm
Trixie
Abmessung
76 × 48 × 51 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
3,2 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • gute Belüftung
  • hohe Stabilität
  • leichte Reinigung
  • Netz-Einsatz möglich
  • Robust
  • zwei Tragegriffe
85,12 EUR
beste Preis-/Leistung
EUGAD Hundebox faltbar, Größe XXXL 102x69x69cm geeignet für große Hunde wie Deutscher Schäferhund 0135HT
EUGAD
Abmessung
102 x 69 x 69 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
6 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • mit Aufbewahrungstasche
  • weiche Unterlage
  • leichte Reinigung
  • einfache Montage
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • Tragegriff
72,99 EUR
Dogidogs Hundetransportbox faltbar Transportbox für Hunde Hundebox Auto - Dogi Kennel - 6 Größen - 4 Farben (XXL (91 x 64 x64 cm), Rot)
Dogidogs
Abmessung
92 x 68 x 10 cm
versch. Größen verfügbar
Gewicht
5,84 Kg
faltbar
Eigenschaften
  • vielseitige Anwendung
  • Alternative zu Gitter- & Plastikboxen
  • Seiteneinstieg möglich
  • strapazierfähig
  • wasserabweisend
  • gute Belüftung
  • doppelter Tragegriff
  • einfache Reinigung
84,95 EUR

Fazit: Hundekennel sind nützlich für daheim und unterwegs 

Nach meinem Hundekennel Test komme ich zu dem Schluss, dass sich dieses Zubehör wirklich vielseitig einsetzen lässt: Ob in den eigenen vier Wänden oder unterwegs, der Hundekennel ist bei Bedarf immer mit dabei und kann auch einen sicheren Transport im Auto ermöglichen. Natürlich wird es eine Weile dauern, bis der Vierbeiner den Hundekennel als Schlafplatz akzeptiert und wirklich gerne nutzt. Gewöhne ihn langsam an den Rückzugsort – mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und dem einen oder anderen Leckerli.

Keinesfalls darf er jedoch als „Hundegefängnis“ dienen. Der Hund sollte dort also allenfalls kurz eingeschlossen und nicht über mehrere Stunden eingesperrt werden. Beim Kauf spielen vor allem die Größe, die Materialien, die Sicherheit und die Ausstattung eine wichtige Rolle. Um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen, solltest Du dabei den geplanten Verwendungszweck nicht aus den Augen verlieren. Ich denke, gerade ängstliche, nervöse, stressanfällige und aufgeregte Hunde freuen sich über einen eigenen Ort, der nur ihnen zur Verfügung steht – und genau dieser kann der Hundekennel sein. 

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.