Kühlmatten für Hunde im Test: Wofür eignen sie sich und was ist wichtig für den Kauf?

Wir lieben den Sommer, doch für unsere geliebten Vierbeiner kann er zur Qual werden. Spätestens, wenn die Temperaturen die 25-Grad-Marke übersteigen, wird es für Hunde unangenehm. Die hitzeempfindlichen Tiere verkriechen sich dann meistens hechelnd im Schatten oder legen sich auf die kühlenden Fliesen. Du kannst Deinem Hund aber auch zusätzlich mit einer Hundekühlmatte helfen. Kühlmatten unterstützt Deinen Vierbeiner dabei, seine Körpertemperatur zu reduzieren. Das ist wichtig, denn er kann nicht schwitzen, so wie wir Menschen.

Ich habe einen umfangreichen Hundekühlmatten Test durchgeführt und kann ganz klar sagen: Für hitzeempfindliche Hunde ist so eine Matte definitiv eine tolle Sache! Allerdings ist die Auswahl nicht immer so einfach, weil es viele verschiedene Größen, Materialien und Funktionsweisen gibt. Gerne bringe ich hier im Kaufratgeber etwas Licht ins Dunkel und verrate Dir, wie Du die beste Kühlmatte für Deinen Hund findest.

Die besten Kühlmatten für Hunde aus unserem Test im Vergleich

Preistipp
Trixie 28686 Kühlmatte, 90 × 50 cm, blau
ideal für Unterwegs
Kühlmatte für Hund, Lauva Haustier Kühlmatte Dog Cooling Gel Mat Haustier Eismatte Selbstkühlende Matte Hunde & Katzen Kühl Hundedecke Kaltgelpad Haustier Matte für Kisten, Hundehütten Betten
gute Alternative
pecute Kühlmatte (140 * 90cm), mit Ungiftiges Gel,Selbstkühlende Kissen, Kühl Hundedecke, Kaltgelpad für Katzen und Hunde, Blau,XXL
Testsieger
Petic Kühlmatte für Hunde Katzen Haustiere Kältematte für Hunde Selbstkühlende Hundedecke Kühlkissen Hund Kühldecke Matte Groß 50x90cm Cooling Mat for Dog Cat Pets
Trixie
Lauva
pecute
Petic
Größe
90L x 50B x 1D cm
65L x 50B x 5D cm
140L x 90B x 0.5D cm
22.5L x 9.5B x 31.5D cm
Außenmaterial
Polyester
Nylon
300D Oxford Stoff
Polyester
Innenmaterial
Schaum
Gel
Schaum
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
17,65 EUR
15,99 EUR
56,99 EUR
27,99 EUR
Preistipp
Trixie 28686 Kühlmatte, 90 × 50 cm, blau
Trixie
Größe
90L x 50B x 1D cm
Außenmaterial
Polyester
Innenmaterial
Schaum
pflegeleicht
amtungsaktiv
17,65 EUR
ideal für Unterwegs
Kühlmatte für Hund, Lauva Haustier Kühlmatte Dog Cooling Gel Mat Haustier Eismatte Selbstkühlende Matte Hunde & Katzen Kühl Hundedecke Kaltgelpad Haustier Matte für Kisten, Hundehütten Betten
Lauva
Größe
65L x 50B x 5D cm
Außenmaterial
Nylon
Innenmaterial
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
15,99 EUR
gute Alternative
pecute Kühlmatte (140 * 90cm), mit Ungiftiges Gel,Selbstkühlende Kissen, Kühl Hundedecke, Kaltgelpad für Katzen und Hunde, Blau,XXL
pecute
Größe
140L x 90B x 0.5D cm
Außenmaterial
300D Oxford Stoff
Innenmaterial
Schaum
pflegeleicht
amtungsaktiv
56,99 EUR
Testsieger
Petic Kühlmatte für Hunde Katzen Haustiere Kältematte für Hunde Selbstkühlende Hundedecke Kühlkissen Hund Kühldecke Matte Groß 50x90cm Cooling Mat for Dog Cat Pets
Petic
Größe
22.5L x 9.5B x 31.5D cm
Außenmaterial
Polyester
Innenmaterial
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
27,99 EUR

Was ist eine Kühlmatte für Hunde – und wie funktioniert sie?

Als Kühlmatte für Hunde bezeichnet man eine Liegematte, die – wie der Name schon sagt – eine kühlende Wirkung hat. Dein Hund kann sie nutzen, um seine Körpertemperatur an heißen Sommertagen etwas zu reduzieren. Das ist wichtig, da viele Vierbeiner Schwierigkeiten mit der Temperaturregulierung haben, wenn die Außentemperaturen in die Höhe klettern.

Die meisten Kühlmatten für Hunde, die ich mir im Test angeschaut habe, funktionieren mit einem speziellen Kühlgel. Die Hundedecke hat also eine Gelfüllung, welches eine selbstkühlende Wirkung entfaltet. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Dein Hund legt sich auf die Matte. Durch den Körperkontakt und den Druck, der durch das Gewicht Deines Hundes entsteht, entfaltet das Kühlkissen den gewünschten Kühleffekt.

Es handelt sich hierbei also um eine druckaktivierte Kühldecke. Die kühlende Hundematte arbeitet nach dem Prinzip des Temperaturaustauschs. Sie nimmt die Körperwärme Deines Hundes auf, sodass sich seine Körpertemperatur reduziert. Die aufgenommene Wärme gibt die Kühlmatte dann an die Luft ab. Dein Vierbeiner fühlt sich sofort wohler und erfrischt. Sobald er die Kühlmatte verlässt, nimmt das Kühlgel wieder seine ursprüngliche Form an, sodass die Matte die kühlende Wirkung später erneut erbringen kann.

Neben diesen Hundematten mit Gelkern gibt es noch andere Funktionsweisen. In einige Kühlmatten wird kaltes Wasser eingefüllt, während andere mit Eispacks arbeiten. Ich persönlich rate aber immer zu den Gel-Kühlmatten, da sie sich im Alltag einfach als am praktischsten erweisen.

Kühlmatten für Hunde

Vorteile und Nachteile der Kühlmatte für den Hund

Eine Kühlmatte für Hunde hat laut Test etliche Pluspunkte – vor allem, wenn wir die Varianten mit Gelpads genauer betrachten:

  • zuverlässige, nicht zu starke Kühlleistung
  • einfach zu reinigen
  • bei Nichtbenutzung ist ein platzsparendes Verstauen möglich
  • oft sogar faltbar, sodass Du sie mit in den Urlaub nehmen kannst
  • perfekt für Autofahrten in der Transportbox
  • kratzfest und wasserdicht
  • in zahlreichen verschiedenen Größen und Designs erhältlich

Allerdings sind mir im Vergleich der Kühlmatten für Hunde auch ein paar Nachteile aufgefallen:

  • nicht jeder Hund akzeptiert die Kühlmatte sofort, da das Liegegefühl ungewohnt ist – eventuell musst Du Deinen Vierbeiner langsam (mit vielen Leckerlis) daran gewöhnen
  • bei Beschädigung des Außenmaterials kann Gel aus der Matte austreten – dieses darf daher keinesfalls giftig sein
  • der Kühleffekt bleibt nicht unendlich lang erhalten, sondern nimmt mit der Zeit ab

Bei der genauen Gegenüberstellung wird aber auch schnell klar, dass die Pluspunkte überwiegen. Daher kann ich den Kauf einer kühlenden Hundematte wirklich nur empfehlen – gerade, wenn Du einen hitzeempfindlichen Vierbeiner hast.

Kühlmatten für Hund

Einsatzbereiche: Wofür eignet sich eine Kühlmatte für Hunde?

Du kannst es Dir sicher schon denken: Eine Kühlmatte für Hunde ist für die heißen Sommertage gedacht. Wenn Du merkst, dass Deinem Hund die Hitze zu schaffen macht, kannst Du ihm eine kühlende Unterlage anbieten, damit er sich etwas erfrischen kann.

Kleiner Exkurs: Hunde können nicht schwitzen!

Viele Hundehalter wissen anfangs gar nicht, wie hitzeempfindlich Hunde sind. Schon, wenn die Außentemperaturen über 22 bis 25 Grad Celsius klettern, reduzieren sie ihre körperliche Aktivität. Sie sehen sich dann aktiv nach Schattenplätzen um oder legen sich im Haus auf den kühlen Boden. Anders als wir Menschen können Hunde ihre Körpertemperatur nicht durch Schwitzen regulieren. Sie haben ein dichtes Fell und keine Schweißdrüsen am Körper, sondern lediglich an der Unterseite der Pfoten und am Nasenspiegel. Das genügt aber nicht, um eine effektive Temperaturregulierung sicherzustellen.

Gerade deshalb hecheln Hunde, wenn es ihnen zu heiß wird. Dadurch können sie Wärme direkt abgeben, denn der Speichel und die Sekrete der Maulschleimhäute und des Atemtrakts verdunsten. Die Körperwärme wird nach außen abgegeben. Damit es nicht zu einer Austrocknung kommt, benötigt Dein Hund in diesem Fall ausreichend Wasser. Das Hecheln ist nämlich mit einem Flüssigkeitsverlust verbunden. Aber: Ab einer Temperatur von 28 bis 30 Grad Celsius ist das Hecheln nicht mehr ausreichend und die Körpertemperatur des Vierbeiners steigt. Gerade bei einer Autofahrt im nicht klimatisierten Auto droht nun eine Überhitzung und im schlimmsten Fall ein Hitzschlag. Diesen erkennst Du an folgenden Symptomen:

  • starkes und anhaltendes Hecheln
  • übermäßiger Speichelfluss
  • stark gerötete und heiße Hautinnenseiten an den Ohren
  • langgestreckter Hals mit weit heraushängender Zunge
  • Nervosität und Unruhe
  • Anzeichen von Panik

Unbehandelt droht der Kreislaufkollaps und der Hitzschlag kann zum Tod führen. Du musst daher sofort handeln, den Vierbeiner an einen kühlen und schattigen Ort bringen und mit frischem, kühlen Wasser herunterkühlen. Bestimme regelmäßig die Temperatur und stelle Deinen Hund schnellstmöglich einem Tierarzt vor, sobald sich sein Zustand stabilisiert hat.

Die Kühlmatte als angenehme Erfrischung in der warmen Jahreszeit

Am besten beugst Du natürlich vor, sodass es gar nicht erst zu einer Überhitzung und einem Hitzschlag kommt. Ein Kühlpad für den Vierbeiner kann Dir dabei helfen. Die leichte Kühlung verhindert, dass die Körpertemperatur überhaupt erst deutlich ansteigt. So lässt sich das Risiko für einen Hitzschlag senken.

Meiner Erfahrung nach nehmen viele Hunde die Kühlmatte im Sommer gerne an – egal ob es sich um einen Welpen oder einen Seniorhund handelt. Anfangs musst Du ihm vielleicht zeigen, dass beim Liegen auf der Matte ein Kühleffekt eintritt. Wenn der Hund einmal begriffen hat, welche Wirkung die Kühlmatte auf ihn hat, kühlt er sich dann immer häufiger selbstständig darauf ab. Die Kühlmatte für Hunde kannst Du dabei ganz nach Belieben überall dort einsetzen, wo es Deinem Vierbeiner zu warm werden könnte:

  • am Rückzugsort wie etwa im Bettchen oder Körbchen
  • in der Hundebox auf Autofahrten oder bei Tierarztbesuchen
  • einfach auf dem Fußboden in der Wohnung
  • im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon

Achte darauf, die Kühlmatte immer an einem ruhigen, zugluftgeschützten und schattigen Ort zu platzieren.

Hund liegt auf Kühlmatte

Welche Arten von Kühlmatten für Hunde gibt es?

In meinem Test zu Kühlmatten für Hunde sind mir drei verschiedene Arten dieser Produkte aufgefallen:

Art der Hundekühlmatte Eigenschaften
Kühlmatte mit Gel
  • die beste Lösung für Hundekühlmatten
  • einfache Nutzung
  • der Druck des Körpers aktiviert die Gel-Pads
  • es muss ein ungiftiges und schadstofffreies Gel verwendet werden
Kühlmatte mit Eispacks
  • nicht für unterwegs geeignet
  • Eispacks können zu einer unangenehmen Kälte führen
  • führt möglicherweise zu Unterkühlung und Schüttelfrost
  • Liegekomfort ist eingeschränkt
Kühlmatte mit Wasser
  • sichere Anwendung
  • ohne Schadstoffe
  • gutes Liegegefühl
  • aufwendig in der Nutzung – muss erst mit Wasser gefüllt werden
  • verliert schnell ihre Kühlwirkung

Ich persönlich empfehle Kühlmatten mit einem Kühlgel für Hunde, da diese sich durch eine einfache Handhabung und eine moderate Kühlwirkung auszeichnen. Zudem bieten sie dem Vierbeiner einen angenehmen Liegekomfort und werden von Hunden dementsprechend sehr gerne angenommen.

Kühlmatten

Kaufkriterien: Worauf achten, wenn Du eine Kühlmatte für Deinen Hund kaufen willst?

Kühlmatten für Hunde werden in zahlreichen Ausführungen angeboten – sowohl im Tiergeschäft vor Ort als auch in diversen Onlineshops. Das macht Dir die Auswahl natürlich nicht gerade leichter. Worauf solltest Du also achten, wenn Du Deinem Vierbeiner mit einer Hundekühlmatte den Sommer angenehmer machen möchtest? Ich verrate es Dir in der folgenden Kaufberatung.

Größe

Zunächst gilt es, die Kühlmatte in der passenden Größe auszuwählen, denn es stehen viele verschiedene Maße und Formate zur Auswahl. In puncto Größenwahl spielt zunächst die Größe Deines Hundes eine Rolle: Für eine kleine Hunderasse genügt eine kompakte Matte, während ein großer Labrador eine großzügigere Variante benötigt. Miss gerne mal Deinen Vierbeiner, damit Du einen Richtwert für die Abmessungen der Hundekühlmatte hast.

Darüber hinaus ist der geplante Einsatzort von Bedeutung. Soll die kühlende Hundematte ins Hundebett oder -körbchen, musst Du natürlich darauf achten, dass sie dort auch hineinpasst. Dasselbe gilt, wenn eine Verwendung in der Hundehütte oder Hundebox geplant ist. Beliebig zurechtschneiden lässt sich die Kühlmatte nämlich nicht.

Bei der Nutzung in einer Box oder einem Hundebett gibt es eine Sache, auf die Du achten solltest: Die Kühlmatte sollte niemals den kompletten Boden von Körbchen, Bettchen oder Box ausfüllen. Viele Vierbeiner kühlen sich kurz ab und wechseln dann den Liegeplatz, damit es ihnen nicht zu kühl wird. Manche legen auch nur die Pfoten oder den Kopf auf der Matte ab, während der Rest des Körpers an einem ungekühlten Ort liegt. Nimmt die Kühlmatte den gesamten Raum ein, kann es passieren, dass es Deinem Hund unangenehm kalt wird oder er gar unterkühlt. Gerade, wenn Du die Kühlmatte in einer abgeschlossenen Box verwenden willst, sollte die kühlende Matte also kleiner sein als die Grundfläche der Box.

Außenmaterial

Jede Kühlmatte für Hunde hat ein bestimmtes Außenmaterial, das sich je nach Modell unterscheiden kann. Wichtig ist natürlich, dass das Material kratzfest ist. Die Krallen Deines Vierbeiners dürfen nicht gleich ein Loch in die Oberfläche reißen, denn dann wäre die Matte nicht mehr brauchbar. Ein robustes und widerstandsfähiges Außenmaterial ist daher ein absolutes Muss.

Viele Variante haben eine Oberfläche aus Kunststoff wie etwa PVC. Einige sind aber auch mit einem Stoffbezug versehen, der die Kühlmatte etwas weicher und bequemer werden lässt. Überlege Dir vorab also gut, welche Variante Dein Vierbeiner wohl bevorzugen wird.

Hund Kühlmatten

Innenmaterial

Neben dem Bezug hat die kühlende Liegematte für Hunde eine Füllung. Diese Gelfüllung ist für die Kühlwirkung der Matte verantwortlich und hilft Deinem Vierbeiner letztlich, seine Körperwärme zu regulieren. Damit die Abkühlung auf der Hundekühlmatte nicht zur Gefahr wird, ist es sehr wichtig, dass der Gelkern ungiftig ist! Falls die Matte nämlich doch einmal kaputtgeht, könnte der Hund das Gel auflecken, sodass im schlimmsten Fall Vergiftungen drohen.

Laut meinem Test zu Hundekühlmatten sind sich die meisten Hersteller dieser Tatsache aber bewusst und verwenden CMD-Gel. Es gilt als ungiftig. Falls nicht genau angegeben ist, welche Füllung genutzt wird, solltest Du direkt beim Hersteller nachfragen. Trotz allem gilt: Lass Deinen Hund nicht mit der Kühlmatte unbeaufsichtigt – vor allem dann nicht, wenn Du einen zerstörungswütigen und wilden Hund hast.

Einfache Handhabung

Damit eine Kühlmatte für Hunde mit einer einfachen Handhabung überzeugt, sollte sie in der Regel drei Voraussetzungen erfüllen:

  1. bequemer Transport
  2. problemlose Nutzung
  3. einfache Reinigung und Wartung

In puncto Transport gilt: Manchmal soll die Hundekühlmatte nur an einem Ort im eigenen Zuhause oder im Garten liegen. Dann muss sie natürlich nicht portabel sein. Anders verhält es sich, wenn Du planst, die Matte auch mal auf Reisen mitzunehmen. In diesem Fall solltest Du ein Modell wählen, das faltbar ist und sich platzsparend zusammenfalten lässt. Außerdem ist ein niedriges Eigengewicht von Vorteil. Dann lässt sich die Kühlmatte schnell verstauen und überallhin mitnehmen.

Eine problemlose Nutzung bieten vor allem Hundekühlmatten, die für die Benutzung weder Strom noch Wasser benötigen, sondern selbstkühlend mit einem Gelkern arbeiten. Das trifft auch auf die meisten Kühlmatten für Hunde aus dem Test zu. Es wäre schließlich ärgerlich, wenn die Kühlmatte vor jeder Benutzung erst aufwendig aufgebaut und danach wieder mühsam weggeräumt werden müsste.

Zu guter Letzt spielt die reibungslose Pflege eine wichtige Rolle. Es lässt sich nicht vermeiden, dass Dein Vierbeiner eine Menge Hundehaare, Staub und Schmutz auf der Matte hinterlässt. Genau deshalb sollte die Kühlmatte pflegeleicht sein. Der Bezug ist am besten wasserdicht und lässt sich schnell abwischen. Dies trifft vor allem auf Kühlmatten mit einer Oberfläche aus PVC zu. Einige Modelle sind zusätzlich mit einem Stoffbezug versehen. Ist das der Fall, sollte dieser abnehmbar und in der Waschmaschine waschbar sein.

Hund spielt auf Kühlmatten

Herstellerübersicht: diese Marken führen hochwertige Kühlmatten für Hunde laut Test

Im Hunde-Kühlmatten Vergleich wurde mir schnell klar, dass nahezu jeder größere Hersteller für Tierbedarf entsprechende Produkte im Angebot hat. Speziell die folgenden Marken sind mir im Test positiv aufgefallen, weil sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und in der Regel auch positive Bewertungen von Kunden erhalten:

Entscheidest Du Dich für eine Kühlmatte einer dieser Hersteller, kann das also schon mal kein Fehler sein, was die Langlebigkeit und Qualität angeht. Berücksichtige aber dennoch die oben in der Kaufberatung genannten Kaufkriterien, damit die Kühlmatte auch perfekt zu Deinem Hund passt!

Preistipp
Trixie 28686 Kühlmatte, 90 × 50 cm, blau
ideal für Unterwegs
Kühlmatte für Hund, Lauva Haustier Kühlmatte Dog Cooling Gel Mat Haustier Eismatte Selbstkühlende Matte Hunde & Katzen Kühl Hundedecke Kaltgelpad Haustier Matte für Kisten, Hundehütten Betten
gute Alternative
pecute Kühlmatte (140 * 90cm), mit Ungiftiges Gel,Selbstkühlende Kissen, Kühl Hundedecke, Kaltgelpad für Katzen und Hunde, Blau,XXL
Testsieger
Petic Kühlmatte für Hunde Katzen Haustiere Kältematte für Hunde Selbstkühlende Hundedecke Kühlkissen Hund Kühldecke Matte Groß 50x90cm Cooling Mat for Dog Cat Pets
Trixie
Lauva
pecute
Petic
Größe
90L x 50B x 1D cm
65L x 50B x 5D cm
140L x 90B x 0.5D cm
22.5L x 9.5B x 31.5D cm
Außenmaterial
Polyester
Nylon
300D Oxford Stoff
Polyester
Innenmaterial
Schaum
Gel
Schaum
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
17,65 EUR
15,99 EUR
56,99 EUR
27,99 EUR
Preistipp
Trixie 28686 Kühlmatte, 90 × 50 cm, blau
Trixie
Größe
90L x 50B x 1D cm
Außenmaterial
Polyester
Innenmaterial
Schaum
pflegeleicht
amtungsaktiv
17,65 EUR
ideal für Unterwegs
Kühlmatte für Hund, Lauva Haustier Kühlmatte Dog Cooling Gel Mat Haustier Eismatte Selbstkühlende Matte Hunde & Katzen Kühl Hundedecke Kaltgelpad Haustier Matte für Kisten, Hundehütten Betten
Lauva
Größe
65L x 50B x 5D cm
Außenmaterial
Nylon
Innenmaterial
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
15,99 EUR
gute Alternative
pecute Kühlmatte (140 * 90cm), mit Ungiftiges Gel,Selbstkühlende Kissen, Kühl Hundedecke, Kaltgelpad für Katzen und Hunde, Blau,XXL
pecute
Größe
140L x 90B x 0.5D cm
Außenmaterial
300D Oxford Stoff
Innenmaterial
Schaum
pflegeleicht
amtungsaktiv
56,99 EUR
Testsieger
Petic Kühlmatte für Hunde Katzen Haustiere Kältematte für Hunde Selbstkühlende Hundedecke Kühlkissen Hund Kühldecke Matte Groß 50x90cm Cooling Mat for Dog Cat Pets
Petic
Größe
22.5L x 9.5B x 31.5D cm
Außenmaterial
Polyester
Innenmaterial
Gel
pflegeleicht
amtungsaktiv
27,99 EUR

Fazit: Die Kühlmatte ist im Sommer eine Wohltat für Deine Fellnase

Nachdem ich in meinem Test umfangreiche Erfahrungen mit Kühlmatten für Hunde gesammelt habe, komme ich zu dem Schluss, dass sie wirklich ein praktisches Gadget für Hitzeperioden im Sommer sind. Eine Kühlmatte hilft Hunden bei der Regulierung Ihrer Körpertemperatur an heißen Sommertagung und schützt somit auch vor Hitzschlag und Austrocknung. Ob im Körbchen, in der Hundebox oder in der Hundehütte – ein kühlendes Sitzkissen wird von den meisten Vierbeinern am Lieblingsplatz gerne angenommen.

Die meisten Kühlmatten haben ein kühlendes Gel, aber manche arbeiten auch mit Wasser oder einer Kombination aus beidem. Wenn Du Deinem Hund eine Kühlmatte kaufen möchtest, solltest Du die Tipps und Ratschläge aus meiner Kaufberatung berücksichtigen. Das hilft Dir, die Spreu vom Weizen zu trennen und das perfekte Modell für Deine Fellnase auszusuchen. Ich hoffe, Dir hat mein Warentest zu Hundekühlmatten weitergeholfen und Du findest schnell die perfekte Kühlunterlage für Deinen Liebling.

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.