Hundedecken im Test: Welches sind die besten Decken für die Fellnase?

Kaum ein Hundebesitzer wird bestreiten, dass eine Hundedecke zu den absoluten Must-haves unter der Grundausstattung für Hunde gehört. Die Tierdecken sind vielseitig einsetzbar und haben zahlreiche Vorteile: Einerseits sorgen sie für mehr Komfort am Liegeplatz Deines Vierbeiners, andererseits schützen sie Sofa und Bett vor Verunreinigungen, Feuchtigkeit und Tierhaaren. Hundedecken gibt es laut Test in nahezu unzähligen Varianten, Größen und Designs. Welche Hundedecke ist also die beste?

Die Antwort auf diese Frage lautet wie so oft: kommt darauf an! Wichtig ist natürlich, dass die Decke pflegeleicht und waschmaschinengeeignet ist. Eine Hundedecke wird schnell dreckig und muss daher regelmäßig in die Wäsche. Bringt Dein Liebling Flöhe, Milben und Läuse mit nach Hause, ist es praktisch, wenn sie sich bei Temperaturen über 60 Grad Celsius waschen lässt. Aber auch abgesehen von der Pflege gibt es noch viele Aspekte, die Du beim Kauf beachten solltest: Brauchst Du eine Decke für den Außenbereich? Soll sie ins Hundekörbchen oder direkt auf den Boden? Wie groß ist Dein Hund?

Damit Dir die Kaufentscheidung etwas leichter fällt, habe ich einen Hundedecken Test durchgeführt und für Dich eine Kaufberatung erstellt. Lies weiter, wenn Du wissen möchtest, woran Du eine hochwertige Hundedecke erkennst und wie Du die beste Kuscheldecke für Deinen Vierbeiner findest.

Die besten Hundedecken aus unserem Test im Vergleich

ALLISANDRO Flauschige Hundedecke【100x80cm Anthrazit】 Katzen Decke mit super softe weiche zweiseitige Material Haustier-Decke, perfekt für Hundebett Sofa und Couch
Preistipp
Nobleza Hundedecke Weiche Fleecedecke Waschbare Deck für Haustier Hunde Katzen Welpen Weiche Warme Matte, Grau 120 * 100cm
beste Alternative
TrendPet Heaven 4cm gefütterte Wendedecke, Liegedecke für Hunde und Katzen, Grau (110x70 cm)
Testsieger
FLUFFINO Hundedecke Größe L, 104 x 68 cm | Flauschig, weich & waschbar, Hundematte mit Wildlederimitat für erhöhte Rutschfestigkeit | Hundekissen für große & kleine Hunde oder Katzen [grau]
ALLISANDRO
Nobleza
TrendPet
FLUFFINO
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • mittlere Hunde
  • kleinere Hunde
  • kleinere Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Material
Baumwolle
Polyester
Polyester
Polyester, Wildlederimitat
Größe
100 x 80 cm
120 x 100 cm
110 x 70 cm
104 x 68 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
12,99 EUR
15,99 EUR
34,99 EUR
19,99 EUR
ALLISANDRO Flauschige Hundedecke【100x80cm Anthrazit】 Katzen Decke mit super softe weiche zweiseitige Material Haustier-Decke, perfekt für Hundebett Sofa und Couch
ALLISANDRO
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
Material
Baumwolle
Größe
100 x 80 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
12,99 EUR
Preistipp
Nobleza Hundedecke Weiche Fleecedecke Waschbare Deck für Haustier Hunde Katzen Welpen Weiche Warme Matte, Grau 120 * 100cm
Nobleza
geeignet für
  • mittlere Hunde
Material
Polyester
Größe
120 x 100 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
15,99 EUR
beste Alternative
TrendPet Heaven 4cm gefütterte Wendedecke, Liegedecke für Hunde und Katzen, Grau (110x70 cm)
TrendPet
geeignet für
  • kleinere Hunde
Material
Polyester
Größe
110 x 70 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
34,99 EUR
Testsieger
FLUFFINO Hundedecke Größe L, 104 x 68 cm | Flauschig, weich & waschbar, Hundematte mit Wildlederimitat für erhöhte Rutschfestigkeit | Hundekissen für große & kleine Hunde oder Katzen [grau]
FLUFFINO
geeignet für
  • kleinere Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Material
Polyester, Wildlederimitat
Größe
104 x 68 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
19,99 EUR

Wofür braucht der Hund eine Hundedecke?

Hundedecken sind meiner Erfahrung nach für jeden Hund geeignet und empfehlenswert. Sie sorgen vor allem für mehr Wärme, Komfort und Sauberkeit. Ein Hund braucht in der Wohnung einen eigenen Platz, den er nur für sich allein hat, damit er sich auch mal zurückziehen und entspannen kann. Genau für diesen Ruheort eignet sich eine Hundedecke gut. Nach einiger Zeit erkennt Dein tierischer Freund sie als seinen Besitz und weiß daher immer genau, wo er sich zur Ruhe legen kann.

Hundedecken kannst Du einfach ins Wohnzimmer auf den Boden legen, unterwegs im Auto nutzen, die Couch damit schützen oder für mehr Komfort im Hundekörbchen platzieren. Zu unterscheiden sind klassische Hundedecken von den Varianten, die dem Vierbeiner als Kleidungsstücke angezogen werden. Diese eignen sich bei Hunden, die ein dünnes und kurzes Fell haben, als Schutz gegen die winterliche Kälte bei Outdoor-Aktivitäten. Im Vordergrund dieses Ratgebers stehen aber die Hundedecken, die auf dem Boden, auf dem Sofa, im Körbchen oder im Auto ausgelegt werden, um den Liegekomfort zu erhöhen oder den Untergrund zu schützen.

Hund liegt auf Hundedecke

Verschiedene Arten von Hundedecken im Vergleich

Wie mein Hundedecken Test gezeigt hat, werden mehrere Arten unterschieden. Die Kuscheldecken für Hunde lassen sich laut meinen Recherchen in folgende Kategorien einteilen:

Art der Hundedecke Wofür geeignet?
dünne Decke Dünne Hundedecken sind preiswert und haben keine rutschfeste Beschichtung an der Unterseite. Auch die Isolierung und die Polsterung fehlen. Diese Decken eignen sich vor allem als Schutz vor Schmutz und Hundehaaren – zum Beispiel auf dem Sofa, im Bett, im Auto, im Hundebett oder im Hundekörbchen. Eine dünne Schutzdecke lässt den Liegeplatz Deines Hundes nochmal etwas kuscheliger und bequemer werden und bewahrt die Umgebung vor Verunreinigungen.
dicke Hundedecke Dicke Hundedecken eignen sich gut als Ersatz zum Hundebett oder Hundekörbchen. Sie sind isoliert und gepolstert sowie mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehen. Die dicke Hundedecke sorgt auch auf einem kalten Boden wie Fliesen, Stein und Holz dafür, dass die Bodenkälte nicht durchdringen kann. Dein Hund hat es warm und angenehm weich.
faltbare Hundedecke Manche Hundedecken sind faltbar und somit besonders flexibel einsetzbar. Du kannst sie platzsparend zusammenfalten, wenn Du sie gerade nicht benötigt. Sobald sie dann zum Einsatz kommt, faltest Du sie einfach auf die Größe zurecht, die Du gerade brauchst. Somit passt die faltbare Hundedecke stets perfekt zum Schlafplatz Deines Hundes – egal, ob er gerade in seinem eigenen Körbchen oder bei Dir im Bett schlafen möchte.
stabile Hundedecken Besonders stabile Hundedecken oder Hundekissen sind optimal für Hundekörbe, Hundekäfige oder Hundeboxen. Sie bleiben formstabil und verrutschen nicht so leicht, wenn Dein tierischer Liebling in seine Schlafstätte geht oder sich darin herumwälzt.
Hundedecke fürs Auto Teilweise sind Hundedecken speziell fürs Auto konzipiert. Du findest sie auch unter den Stichworten Autoschondecke“ oder „Kofferraumschutz. Angeboten werden Hundedecken also sowohl für die Autorückbank als auch für den Laderaum des Fahrzeugs. Die Hundedecken fürs Auto haben die Besonderheit, dass sie wasserdicht sind und sich durch Schlaufen an den Kopfstützen befestigen lassen – ähnlich wie eine Hängematte. Damit kann nichts verrutschen. Denke daran, dass Dein Hund im Auto nicht einfach ungesichert auf einer Autodecke sitzen darf, sondern immer zusätzlich durch Hundegeschirr und Sicherheitsgurt oder eine Transportbox gesichert werden muss.
Outdoor-Hundedecke Willst Du Deinem Vierbeiner einen bequemen Liegeplatz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse ermöglichen oder suchst nach einer geeigneten Decke für Ausflüge ins Grüne? Dann solltest Du nach einer Outdoor-Hundedecke Ausschau halten. Diese Decken sind wasserabweisend, isoliert und besonders robust. Damit halten sie den schwierigen Bedingungen im Außenbereich besser stand als normale Hundedecken, die eher für den Innenbereich gedacht sind.
Heizdecke Eine Heizdecke für Hunde ist mit einem Kabel verbunden, das Du an die Steckdose anschließt. Sie gibt aktiv Wärme ab. Gerade für ältere und kranke Hunde ist eine solche Kuscheldecke im Winter eine gute Wahl.
Kühldecke Nicht nur Kälte setzt Deinem Hund zu, sondern auch Hitze. Für heiße Sommermonate gibt es daher sogenannte Kühldecken für Hunde, die teilweise auch gerne als kühlende Katzendecken genutzt werden. Meistens sind solche Hundematten selbstkühlend und müssen nicht mit dem Strom verbunden sein. In der Kühlmatte ist ein spezielles Gel enthalten, das sich durch den Körperdruck um drei bis vier Grad unter die Körpertemperatur abkühlt. Sobald Dein Vierbeiner die Liegedecke verlassen hat, regeneriert sie sich automatisch.

Hundedecke

Hundedecke kaufen: diese Kaufkriterien spielen eine wichtige Rolle

Je nach Deinem Hund, dem gewünschten Einsatzgebiet und Deinen Vorstellungen kommen andere Hundedecken infrage. Deshalb empfehle ich Dir, bei Deiner Anschaffung unbedingt folgende Kaufkriterien zu berücksichtigen:

Material

Das Material spielt bei der Anschaffung eine wesentliche Rolle. Empfindliche Materialien sind für Hundedecken ungeeignet. Die Pfoten Deines Hundes würden hier schnell Kratzspuren und Beschädigungen hinterlassen. Ein Blick auf den Hundedecken Vergleich zeigt, dass vor allem Materialien wie Fleece, Baumwolle und Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester verwendet werden. Es gibt auch echte Wolldecken, die aber nicht besonders pflegeleicht sind und in Bewertungen daher eher schlecht abschneiden. In untenstehender Tabelle habe ich Dir die wichtigsten Vorteile und Nachteile der gängigen Hundedecken-Materialien zusammengefasst:

Material Vorteile Nachteile
Baumwolle
  • natürliches, atmungsaktives Material
  • in Bio-Qualität erhältlich
  • robust und strapazierfähig
  • hält Zähnen und Krallen gut stand
  • Hundehaare können abgeschüttelt werden
  • Baumwolldecken sind meist dick und schwer
  • auch zusammengefaltet braucht die Decke viel Platz
  • für Reisen nicht ideal
  • trocknet relativ lange
Fleece
  • kurze Trockenzeit
  • waschmaschinengeeignet
  • angenehm weich
  • preiswert
  • Haare bleiben haften
  • Atmungsaktivität lässt zu wünschen übrig
  • dünn, wenn keine Füllung eingearbeitet ist
Mischgewebe
  • anschmiegsam
  • kuschelig
  • pflegeleicht
  • lässt sich platzsparend zusammenfalten
  • nicht so atmungsaktiv wie reine Baumwolle
  • genaue Eigenschaften hängen von Materialzusammensetzung ab

Decken mit Füllung haben manchmal das Problem, dass sie sehr voluminös sind und nicht in die Maschine passen. Teilweise verzieht sich die Füllung auch beim Waschen. Hierauf solltest Du achten, bevor Du eine Hundedecke kaufst, und dementsprechend in den Testberichten nachlesen. Viele Hunde bevorzugen Decken mit einer Oberseite aus Fleece, weil sie so kuschelig und weich ist. Eine formstabile Füllung und eine rutschfeste Unterseite runden eine solche Decke dann perfekt ab.

Größe

Der nächste wichtige Punkt beim Kauf einer Hundedecke ist natürlich die Größe. Die Decke sollte möglichst größer sein als Dein Hund. Hast Du einen Welpen, solltest Du die Decke von Anfang an etwas größer kaufen. Dann sparst Du Dir die doppelten Anschaffungskosten, wenn Dein Hund der Liegedecke schon nach kurzer Zeit entwachsen ist.

Die Größe sollte natürlich auch passend zum Einsatzbereich gewählt werden. Soll sie als Sofaschutz dienen, gilt das Motto: je größer, desto besser. Das Sofa soll ja vor Kratzern, Hundehaaren und Dreck bewahrt werden. Soll die Hundedecke in das Körbchen oder Bettchen, muss sie mit dessen Abmessungen möglichst übereinstimmen. Willst Du die Decke als Liegefläche auf dem Boden nutzen, sollte sie etwas größer als Dein Vierbeiner sein. Er sollte sich gut ausstrecken und auch mal die Position ändern können, ohne dass seine Beine über die Decke herausragen.

Als Hundedecke im Auto eignet sich am besten ein Modell, das mit Schnallen fixiert werden kann. Dann verrutscht nichts und das Auto wird gut vor Schmutz geschützt. Solche Decken gibt es für die Rückbank oder den Kofferraum in verschiedenen Größen. Manche lassen sich auch in der Größe variieren. Hier gilt vor allem, das Auto vor dem Kauf auszumessen, um herauszufinden, ob die Autodecke überhaupt ins Fahrzeug passt.

Hundedecke mit Hund

Einfache Pflege und Reinigung

Oftmals kommt die Hundedecke zum Einsatz, um andere Einrichtungsstücke vor Verschmutzungen und Haaren zu schützen. Jeder Hundeliebhaber kennt das Problem: Der tierische Freund hinterlässt seine Haare häufig überall. Je nach Material können die Tierhaare regelrecht an der Hundedecke kleben, was natürlich ein Nachteil ist. Praktisch sind in diesem Zusammenhang Wendedecken, die nicht ganz so häufig in die Maschine müssen.

Egal, ob Du eine Baumwoll- oder Fleecedecke wählst, achte darauf, dass sie bei mindestens 30 Grad Celsius waschbar ist. Dabei gilt: Je höher die Temperatur beim Waschen ist, desto besser lässt sich Schmutz entfernen. Ab 60 Grad Celsius haben dann auch Milben, Flöhe und andere Parasiten keine Überlebenschance mehr. Ideal wäre natürlich, wenn die Hundedecke im Trockner getrocknet werden kann. Im Sommer kannst Du sie auf der Wäscheleine im Freien trocknen, aber im Winter klappt das nicht. Da ist der Trockner eine einfache und schnelle Alternative.

Doch auch, wenn eine Hundedecke waschmaschinenfest ist, darf sie nicht einfach die Waschmaschine gegeben werden. Die Haare bleiben dann in der Maschine hängen und können hier zu Verstopfungen führen. Außerdem verteilen sich die Hundehaare schnell auf Deiner restlichen Kleidung. Gehörst Du nicht zu den Hundebesitzern, die nach dem Motto „Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen“ leben, solltest Du also vor dem Waschgang die Hundedecke entsprechend behandeln. Beachte dabei gerne folgende Tipps:

  • die Hundedecke gründlich im Freien ausschütteln
  • möglichst kräftig ausklopfen
  • mit einem Staubsauger oder der Fusselbürste Haare entfernen
  • die Hundedecke zusammen mit einem Fusselball oder Tierhaarentferner in die Wäsche geben
  • verzichte darauf, andere Wäschestücke mit in derselben Wäsche zu waschen
  • gib die Decke in einen alten Bettbezug, um zu verhindern, dass sich die Hundehaare in der ganzen Maschine verteilen

Für die Reinigung verwendest Du ein möglichst sanftes Waschmittel, das Du niedrig dosierst. Auf Weichspüler solltest Du lieber verzichten. Er hinterlässt Gerüche in der Decke, die für Deinen Vierbeiner unangenehm sein können. Außerdem kann Weichspüler manche Materialien beschädigen.

Eigenschaften

Generell gilt: Rutschfest sollte die Hundedecke immer dann sein, wenn sie direkt auf einen glatten Boden gelegt wird. Soll sie also auf Fliesen, Laminat, Parkett, Stein oder PVC zum Einsatz kommen, ist eine rutschfeste Unterseite ein Muss. Meistens kommen dafür Noppen aus Gummi zum Einsatz, die ein Wegrutschen effektiv verhindern.

Ebenso sollte die Decke in diesem Fall isoliert sein. Während ein kühler Schlafplatz im Sommer angenehm sein mag, ist es in den kälteren Monaten wichtig, dass es Dein Liebling warm hat. Gerade nachts kühlt der Untergrund teilweise sehr ab. Eine Thermodecke mit guter Isolierung lässt die Bodenkälte nicht durch, sodass es Dein Vierbeiner gemütlich hat und nicht frieren muss.

Hundedecke mit Welpe

Übersicht der besten Marken für hochwertige Hundedecken im Vergleich

Im Test der Hundedecken kristallisierten sich ein paar Marken heraus, die mit besonders hochwertigen Produkten überzeugten. Die Hundedecken der folgenden Hersteller können sich in Tests, Vergleichen und bei Käuferbewertungen stets mit guten Ergebnissen beweisen:

Eine große Auswahl an empfehlenswerten Hundedecken findest Du im Fachgeschäft für Tierbedarf. Noch mehr Produkte gibt es natürlich in diversen Onlineshops, wo auch der Preisvergleich leichter ist.

ALLISANDRO Flauschige Hundedecke【100x80cm Anthrazit】 Katzen Decke mit super softe weiche zweiseitige Material Haustier-Decke, perfekt für Hundebett Sofa und Couch
Preistipp
Nobleza Hundedecke Weiche Fleecedecke Waschbare Deck für Haustier Hunde Katzen Welpen Weiche Warme Matte, Grau 120 * 100cm
beste Alternative
TrendPet Heaven 4cm gefütterte Wendedecke, Liegedecke für Hunde und Katzen, Grau (110x70 cm)
Testsieger
FLUFFINO Hundedecke Größe L, 104 x 68 cm | Flauschig, weich & waschbar, Hundematte mit Wildlederimitat für erhöhte Rutschfestigkeit | Hundekissen für große & kleine Hunde oder Katzen [grau]
ALLISANDRO
Nobleza
TrendPet
FLUFFINO
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
  • mittlere Hunde
  • kleinere Hunde
  • kleinere Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Material
Baumwolle
Polyester
Polyester
Polyester, Wildlederimitat
Größe
100 x 80 cm
120 x 100 cm
110 x 70 cm
104 x 68 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
12,99 EUR
15,99 EUR
34,99 EUR
19,99 EUR
ALLISANDRO Flauschige Hundedecke【100x80cm Anthrazit】 Katzen Decke mit super softe weiche zweiseitige Material Haustier-Decke, perfekt für Hundebett Sofa und Couch
ALLISANDRO
geeignet für
  • kleine Hunde
  • mittlere Hunde
Material
Baumwolle
Größe
100 x 80 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
12,99 EUR
Preistipp
Nobleza Hundedecke Weiche Fleecedecke Waschbare Deck für Haustier Hunde Katzen Welpen Weiche Warme Matte, Grau 120 * 100cm
Nobleza
geeignet für
  • mittlere Hunde
Material
Polyester
Größe
120 x 100 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
15,99 EUR
beste Alternative
TrendPet Heaven 4cm gefütterte Wendedecke, Liegedecke für Hunde und Katzen, Grau (110x70 cm)
TrendPet
geeignet für
  • kleinere Hunde
Material
Polyester
Größe
110 x 70 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
34,99 EUR
Testsieger
FLUFFINO Hundedecke Größe L, 104 x 68 cm | Flauschig, weich & waschbar, Hundematte mit Wildlederimitat für erhöhte Rutschfestigkeit | Hundekissen für große & kleine Hunde oder Katzen [grau]
FLUFFINO
geeignet für
  • kleinere Hunde
  • mittlere Hunde
  • große Hunde
Material
Polyester, Wildlederimitat
Größe
104 x 68 cm
Verfügbar in mehreren Größen
pflegeleicht
isolierend
gepolstert
Indoor
Outoor
19,99 EUR

Fazit: Eine gute Hundedecke gehört definitiv zur Hunde-Grundausstattung

Egal, ob Dein Liebling in Deinem Bett schlafen darf oder ob er einen eigenen Hundeschlafplatz hat – die passende Hundedecke darf eigentlich nie fehlen. Sie schützt Dein Kunstleder- oder Ledersofa vor Krallenspuren und Tierhaaren und lässt den Schlafplatz Deines Vierbeiners richtig schön flauschig und komfortabel werden.

Mit der Zeit kann Dein Hund auch an der Hundedecke erkennen, dass sich dort sein Rückzugsort befindet, sodass er auch in neuen Umgebungen sofort weiß, wo er sich entspannen kann. Meiner Meinung nach ist eine Hundedecke ein unverzichtbares Must-have für jeden Hundebesitzer und seinen tierischen Freund.

Ich bin Olaf, Anfang 50 und blogge gerne rund um das Thema Hund. Unser weißer Schäferhund Charly kam als Welpe zu uns in die Familie. Mit unseren 5 Kindern und weiteren Haustieren ist immer viel Bewegung in der Familie. Charly begleitet uns auch immer beim Camping oder der Arbeit. Es gibt also viel aus dem Hundealltag zu berichten.