Unser DIY-Katzenkloversteck

Man kommt um die Ecke und der Hund steht mampfend im Katzenklo. Er strahlt – mit braun verschmierten Zähnen, an den Seiten rieselt noch etwas Katzenstreu aus den Lefzen. Und für einen kurzen Moment bröckelt die Hundeliebe.

Viele Hunde haben eine Vorliebe für Katzenkot. Es scheint gut zu riechen und noch besser zu schmecken. Natürlich säubert man die Katzentoilette sofort nach dem Klogang der Katze und bringt dem Hund bei, dass er es nicht darf… Ob das aber alles so verlässlich ist, zeigt sich erst, wenn Hund und Katze alleine sind.

Eine Möglichkeit, das zu verhindern, sind sogenannte Katzenklo-Verstecke. Eigentlich werden sie häufiger genutzt, damit man die Katzentoilette nicht sieht. Doch sie wehren gleichzeitig auch Hunde ab. Nicht alle natürlich. Kleine kommen in viele hinein und es gibt bestimmt auch Hunde, die so etwas auseinander nehmen würden, um an das begehrte Stinkehäufchen zu kommen.

Ich habe für mein Katzenklo-Versteck eine Holztruhe verwendet, die Aufbewahrungstruhe Amalie. Sie ist sehr stabil, denn sie ist aus massivem Holz. Es gibt sie in weiß gewachst und in Kiefer gelaugt. Innen ist sie unbehandelt.

Zuerst schaut man sich die Bauanleitung an, um herauszufinden, welches Teil die Frontseite ist. Auf dieses Brett wird der Eingang gezeichnet und anschließend mit einer Stichsäge ausgesägt. Die Kanten könnt ihr anschließend noch etwas mit Schleifpapier glätten. Nun solltet ihr euch noch überlegen, was ihr mit der unbehandelten Innenseite macht. Man könnte sie lackieren oder mit Wachstuch auskleiden, um sie bei Bedarf reinigen zu können.

Es macht Sinn, die Katzentoilette vorher auszumessen, wenn man sie unbedingt weiter verwenden möchte. Die Innenmaße dieser Truhe sind 80 x 40 cm. Unsere große Katzentoilette passte leider nicht hinein, sodass wir uns etwas verkleinern mussten. Vor die Toilette habe ich einen alten Badvorleger zum Abputzen der Pfoten gelegt. Beliebt sind auch die Badematten Toftbo und Badaren von Ikea.
Die Truhe bzw. das Katzenklo in seinem Versteck wurde sofort angenommen.


Schon gelesen?

Hundebett selber bauen – 4 tolle Ideen aus Holz

Das richtige Hundebett zu finden ist nicht so leicht. Oft findet man im Handel nicht …

Ein Kommentar

  1. Das ist ja mal eine super Idee! Das muss ich gleich meinem Bekannten zeigen. Der wird sich sicher darüber auch freuen.
    Würde auf jeden Fall mal das Katzenklo im Flur „verschwinden“ lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.