Gefährliches Hundespielzeug – die 4 größten Flops

Hundespielzeug wird in Unmengen angeboten. Doch nicht alles, was es zu kaufen gibt und Hunde mögen, ist auch gut für sie. Es gibt gefährliches Hundespielzeug, das ihr euren Hunden nicht anbieten solltet.

gefaehrliches Hundespielzeug

Stock

Stöcker liegen überall herum und viele Hunde lieben sie. Sie tragen sie, kauen auf ihnen rum und das Highlight ist, wenn Herrchen oder Frauchen das Stöckchen endlich mal wirft. Doch genau das hat schon einigen Hunden das Leben gekostet. Fliegt ein Stock durch die Luft und tritt mit einem Ende auf der Erde auf, stoppt der Flug abrupt und das andere Ende zeigt genau Richtung heranrennenden Hund. Leicht passiert es dann, dass der Hund im Lauf in den Stock rennt und dieser ihn durchbohrt. Oft geschieht dies im Rachenbereich, wo sich Blutungen nur schwer stoppen lassen.

Hundespielzeug mit Kleinteilen

Dass Hunde keine Kuscheltiere mit Plastikaugen bekommen sollten, hat sich in der Hundewelt herumgesprochen. Doch unter dem im Handel angebotenen Spielzeug für Hunde gibt nur sehr wenige, die keine Gefahren in sich bergen. Fast alle lassen sich leicht zerbeißen., ziehen Fäden oder enthalten Teile, die von Hunden abgebissen oder herausgezogen werden können. In Haushalten in denen nicht nur Hunde, sondern auch Katzen leben, kommt noch das Katzenspielzeug hinzu, welches aufgrund der geringen Größe schnell mal verschluckt werden kann.

Hundespielzeug aus weichem Plastik

Die wenigsten der weichen Hundespielzeuge bestehen aus Kautschuk. Die meisten enthalten feste Kunststoffe, denen Weichmacher zugesetzt wurden. Schluckt der Hund Teile davon hinunter, sorgt die Magensäure des Hundes dafür, dass sich diese Weichmacher lösen. Allein das ist schon nicht gesund, denn viele der Weichmacher gelten als krebserregend. Doch viel schlimmer ist, dass das zuvor weiche Plastik wieder hart und scharfkantig werden kann, wenn die Weichmacher heraus gelöst wurden. Es kann nun auf dem restlichen Verdauungsweg schwere Verletzungen verursachen oder zum Darmverschluss führen.

Gummibälle mit nur einem Loch

Nachdem Kassensturz/SRF 2011 erstmals Weichmacher in Spielzeugen der Firma KONG nachweisen konnte, waren viele Hundehalter auf der Suche nach Alternativen für die Kongs zur Futterbeschäftigung. Die gibt es tatsächlich, zum Beispiel in Form von großen, weichen Bällen, die ebenfalls mit Futter gefüllt werden können. Doch diese haben, genauso wie einige Schleuderbälle mit Seil und andere Spielbälle, nur eine Öffnung in Form eines Lochs. Kaut der Hund darauf herum und drückt das Spielzeug mit den Zähnen zusammen, entsteht ein Unterdruck. Sobald der Hund loslässt, setzt ein Saugeffekt ein. Hat der Hund dann gerade die Zunge im Loch oder die Lefze direkt am Loch, werden diese angesaugt. Dieser Effekt ist so stark, dass es vielen Hunden dann kaum noch möglich ist, sich selbstständig zu befreien.

Schon gelesen?

Hitzschlag beim Hund

Hitzschlag beim Hund erkennen und erste Hilfe

Eine Überhitzung des Hundes kann nicht nur im aufgeheizten Auto passieren. Wie ihr einen Hitzschlag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.